Turner Broadcasting hält SES die Treue – CNN, Boomerang & Co.

5
20
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Medienkonzern Turner Broadcasting hat beim Satellitenbetreiber SES seine Kapazitäten aufgestockt. Auch der deutsche Markt soll von den angemieteten Bandbreiten profitieren.

Anzeige

Wie SES am Mittwoch in Luxemburg mitteilte, hat das Tochterunternehmen von Time Warner seine Verträge für vier Satellitenpositionen erneuert. Damit würden umgerechnet fast sieben komplette Transponder für die Verbreitung von Nachrichten und Unterhaltung in den Vereinigten Staaten und Europa belegt. Weltweit greift Turner laut SES-Angaben auf mehr als zehn Transponder auf Satelliten der eigenen Flotte zurück.

Ein Großteil der im Rahmen des mehrjährigen Abkommens angemieteten Kapazitäten betrifft den Satelliten AMC-3. Der Turner-Nachrichtensender CNN nutzt hier vier Transponder für sein Satellite News Gathering (SNG) und die anschleßende Verbreitung von Korrespondentenbeiträgen und Live-Schaltungen an mehr als 800 Kunden. Nach der geplanten Inbetriebnahme im November sollen die SNG-Dienste dann auf den im September gestarteten SES-2 auf 87 Grad West migrieren. Weitere 8 MHz nutzt Turner für satellitengestützte Sprachdienste zwischen Ü-Wagen und dem CNN-Hauptquartier in Atlanta. 
 
Die übrigen Verträge beziehen sich auf 9 MHz Ku-Band-Kapazität auf NSS-7 (338 Grad Ost) für aktuelle Nachrichtenübertragungen an europäische Partner sowie Transponder auf Astra 19,2 Grad Ost und 28,2 Grad Ost, die Zuschauern in Großbritannien und Deutschland unter anderem die Sender CNN International, TNT, Boomerang und Cartoon Network ins Haus bringen. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Turner Broadcasting hält SES die Treue - CNN, Boomerang & Co. Oh, etwa einen Transponder auf 19,2°O für HD angemietet? CNN , TNT usw.?
  2. AW: Turner Broadcasting hält SES die Treue - CNN, Boomerang & Co. Ich lese da noch nicht wirklich heraus, dass es sich um neue Kapazitäten handelt, sondern eher um eine Erneuerung der Verträge der bestehenden Transponder.
  3. AW: Turner Broadcasting hält SES die Treue - CNN, Boomerang & Co. Verträge erneuert, stimmt, schade, wäre aber zu schön gewesen!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum