TV Berlin geht, Sexysat kommt

0
26
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Während der Berliner Regionalsender die Verbreitung über Astra 19,2 Grad Ost einstellte, kam mit Sexysat ein vom Hotbird-Satelliten bekannter Kanal hinzu.

Sexysat sendet rund um die Uhr Live-Erotik in Verbindung mit Werbung für Telefonsex. Abgestrahlt wird der neue Sender im T-Systems-Paket auf 12.633 GHz horizontal (SR 2000, FEC 5/6). Die Bildqualität des Kanals ist mit 1 MBit/s mehr als erschreckend, sodass einige Receiver bei der Darstellung des Programms Probleme haben werden. Ob TV Berlin in Zukunft auf die beliebte Sat-Position zurückkehrt, ist derzeit noch ungewiss. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert