Über Satellit Regionalprogramme bundesweit

0
39
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Die Attraktivität und Vielfalt des digitalen Programmangebots wächst kontinuierlich. Über den Satelliten wird zunehmend auch der Blick auf Regionen in Deutschland möglich.

Neue private Regionalsender wie rheinmaintv oder Franken SAT setzen auf die digitale Verbreitung über ASTRA. Die Sender profitieren von der kostengünstigen Satelliten-Verbreitung und die Zuschauer können bundes- und sogar europaweit an regionalen Ereignissen teilnehmen.
 
Auch das WDR Fernsehen kommt der wachsenden Satellitengemeinde regional entgegen. Wie der Sender jüngst bekannt gab, werden ab Anfang 2004 alle „Lokalzeit“-Programme des WDR Fernsehens zeitgleich digital über das Luxemburger Satellitensystem ausgestrahlt. D.h. ASTRA-Haushalte mit Set-Top-Box können dann die für ihre Region bestimmte „Lokalzeit“ empfangen. Momentan können Satellitenzuschauer „ihr“ Regionalprogramm nur alle neun Wochen sehen.
 
„Neben dem Blick über die Landes- und Sprachgrenzen interessiert eben auch der Blick über Regionen- und Dialektgrenzen und natürlich der Blick in die eigene Nachbarschaft. All das bietet der Satellit“, erläutert Fred Hübner, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Satellitenempfang e.V. (AG SAT). Ob Privatsender, öffentlich-rechtliche Programme, fremdsprachige Programme, Abo-Sender oder Multimedia-Dienste – über den Satelliten erhält der Zuschauer eine unschlagbare Vielfalt. „Sat-Seher wissen es zu schätzen, aus der ganzen Bandbreite frei auswählen zu können.“[fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert