Vodafone: Bessere Sprachqualität jetzt auch für Prepaid-Kunden

0
878
© Vodafone
Anzeige

„CallYa“-Kunden von Vodafone können sich bald über ein kostenloses Upgrade der Anrufqualität freuen – dabei gibt es allerdings einen Haken.

Mit Voice-over-LTE (VoLTE) hat Mobilfunk-Anbieter Vodafone bereits 2015 den Anlauf gestartet, die oft verzerrten und teils schwer verständlichen Stimmen bei mobilen Telefongesprächen mit einer stabiler Qualität zu versehen, 2017 kam mit der vom Anbieter selbst als „revolutionär“ bezeichneten Sprachtechnik „Crystal Clear“ ein weiteres Upgrade, das sprichwörtlich kristallklare Stimmqualität im HiFi-Spektrum liefern soll – sofern beide Anrufteilnehmer über den Netzstandard LTE (4G) verbunden sind.

Während Kunden mit Laufzeitverträgen wie „Red“ oder „Young“ dieses Upgrade bereits seit geraumer Zeit nutzen können, will Vodafone seinen „CallYa“-Kunden mit Prepaid-Karten die höhere Anrufqualität ebenfalls kostenlos zuteil werden lassen – und sie so zu einem Wechsel von 3G zu 4G bewegen. Schließlich ist ohne LTE-fähiges Gerät und Tarif die VoLTE-Verbindung nicht möglich.

Für manche sicherlich ein Anreiz, sich nach einem anderen Tarifmodell beim gleichen Anbieter umzuschauen. Sobald das kostenlose Upgrade für einen bestimmten Kunden verfügbar ist, will Vodafone eine Info-SMS an den Nutzer versenden.

Bildquelle:

  • crystalclearvodafone: Vodafone

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum