Weggang von APS-Managerin hat keinen Einfluss auf Entavio

0
14
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – „Nichts mit der weiteren Entwicklung von Entavio zu tun“ habe der Wechsel von Nicole Agudo y Berbel von der Astra Platform Services GmbH zu Discovery Networks Deutschland.

Dies bestätigte ein Astra-Sprecher gegenüber dem Branchenmagazin DIGITAL INSIDER. „Die Entscheidung von Frau Agudo is eine rein persönliche“, fuhr der Unternehmenssprecher fort.

Damit widersprach der Astra-Sprecher gegenüber den im Anschluss an das Bekanntwerden der Entscheidung aufgekommenen voreiligen Medienspekulationen um ein Ende des Entavio-Projekts.
 
Zudem sei Frau Agudo ohnehin keine Angestellte der Entavio GmbH gewesen und ihre Funktion bei APS werde neu besetzt. Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, verlässt Agudo ihre derzeitige Stelle als Direktorin Regulierung bei APS und nimmt ab dem 15. Februar die Position als Director Affiliate Services bei Discovery an. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert