Winter: Preis für Premiere Star soll vorerst stabil bleiben

25
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – Premiere Star ist heute mit 13 Sendern an den Start gegangen. Die ehrgeizige Satelliten-Plattform will zunächst einen festen Kundenstamm gewinnen, Ziel sind 200 000 im ersten Jahr.

Deswegen soll der Abo-Preis trotz weiterer Aufschaltungen zunächst stabil bleiben. Bereits für den Oktober sind drei neue Sender angekündigt. „Wir wollen den Preis nicht ändern, zumindest bis das Paket 20 Sender hat“, erklärte der Premiere-Star-Geschäftsführer Wolfram Winter am Donnerstag bei der Vorstellung des neuen Pakets.

Neben dem Ziel, Premiere Star auch als Plattform für HDTV-Sender zu etablieren (DIGITAL FERNSEHEN berichtete), kann sich Winter auch die Aufschaltung fremdsprachiger Programme vorstellen. Dies könnte auch in eigenständigen Paketen passieren, hier sei die Planung jedoch noch völlig offen. Spekuliert wird nun, ob Premiere International eventuell integriert werden soll.
 
Premiere Star ist heute offiziell mit 13 Sendern zum Preis von 13,99 Euro gestartet (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Das Angebot bündelt Premiere-externe Pay-TV-Sender, die bisher zumeist über Satellit nicht ausgestrahlt wurden.
 
Bei den Sendern handelt es sich um Sat.1-Comedy, Kabel Eins Classics, RTL Living, Boomerang, AXN, Animax, Boomerang, Cartoon Network, Kinowelt TV, MTV Music, NASN, Playhouse Disney, Toon Disney und Turner Classic Movies.
 
Für Oktober steht bereits der Kanal E.clips fest, MTV Entertainment und Nick Premium folgen am 1. Dezember. Weiterhin stehe man derzeit in Verhandlungen mit Romance TV, einem Sender von Goldstar- Betreiber Gottfried Zmeck und dem neuen Bücherkanal Lettra. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

25 Kommentare im Forum

  1. AW: Winter: Preis für Premiere Star soll vorerst stabil bleiben wieso soll auch paar Tage nach dem Start der Preis verändert werden
  2. AW: Winter: Preis für Premiere Star soll vorerst stabil bleiben schon lustig wie DF jeden satz den winter gesagt hat in eine eigene "meldung" verpackt
  3. AW: Winter: Preis für Premiere Star soll vorerst stabil bleiben ... erst hiess es, dass die Preise für Premiere stabil bleiben. Das ist gar nicht mal so lange her. Und jetzt heisst es, dass die Preise vorerst stabil bleiben. Da liegt die nächste Preiserhöhung wohl schon in der Schublade ...
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum