Wisi erweitert Kopfstellensystem um Patch-Feld – 28 Ausgänge

0
16
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Digital-TV-Spezialist Wisi erweitert sein Kopfstellensystem Compact Headend OH um einen neuen Input-Splitter, mit dem sich größere Verteilanlagen unter anderem für Hoch- und Krankenhäuser, Wohnanlagen und Hotels realisieren lassen.

Bei der am Dienstagabend vorgestellten Komponente DC 28 für Satellit und Terrestrik handele es sich um ein leistungsfähige Patch-Feld mit vier Signaleingängen und 28 Signalausgängen, unterteilt in vier Blöcke mit je sieben Ausgänge, hieß es. Der Hersteller stellt den passiven Eingangsverteiler in drei Varianten vor: In der Version DC 28 4S0T stehen insgesamt 28 Sat-Ausgänge zur Verfügung. Der 0S4T bietet 28 terrestrische Ausgangssignale. Bei der Kombi-Variante 3S1T wartet der DC 28 mit insgesamt 21 Sat- und sieben Terrestrik-Outputs auf. 

Ein- und Ausgänge sind laut Wisi als F-Connectoren für maximale Verbindungssicherheit ausgeführt. Eine Durchgangsdämpfung von 13 bzw. 14 dB soll für optimale Signalqualität sorgen. Die Spannungsversorgung angeschlossener LNBs wird durch den integrierten DC-Bypass sichergestellt. Das HF-dichte, robuste Gehäuse im 19-Zoll-Standardformat soll dabei die einfache Montage im Verteilschrank ermöglichen. Der DC 28 ist für eine Durchleitungsspannung von 21 Volt sowie eine Dauerlast von bis zu 1,5 Ampere angelegt. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum