BR: Ab heute erweitertes HbbTV-Angebot bei Kultformat

0
1686
hbbtv
© hbbtv.org
Anzeige

Der Bayerische Rundfunk erweitert seinen Test zur Inklusion via HbbTV 2 und verlängert ihn daher um drei weitere Monate. Am heutigen 26. Juli startet das innovative Angebot jetzt auch für die beliebte BR-Serie „Dahoam is Dahoam“. Neben Android-Geräten ist es erstmals auch für Apple-Geräte mit iOS-Betriebssystem verfügbar. Das Angebot für blinde und sehbehinderte Zuschauerinnen und Zuschauer ist im App Store unter „BR Audiodeskription“ zu finden. 

Mit einem geeigneten Smart-TV, der über HbbTV 2 verfügt, kann man die Audiodeskription-Tonspuren nach individuellem Bedürfnis auf das Mobilgerät zuschalten. Ziel ist es dabei, das gemeinsame Fernseherlebnis von Menschen mit fehlendem oder stark eingeschränktem Sehvermögen zusammen mit Sehenden zu verbessern.

Durch die App „BR Audiodeskription“ können Menschen mit und ohne Sehbehinderung komfortabler miteinander fernsehen, denn jeder bekommt den für seine Situation passenden Fernsehton. Ein Familienmitglied beispielsweise, das blind ist oder nur über ein stark eingeschränktes Sehvermögen verfügt, kann über die neue BR-App einen Audiodeskription-Ton (AD) am Mobilgerät für die Wiedergabe per Kopfhörer zuschalten, während die übrigen Familienmitglieder den regulären Fernsehton über die Lautsprecher des TV-Geräts hören können. 

BR bietet zwei Audiodeskriptions-Tonspuren

Zur Auswahl stehen dabei zwei Tonspuren: „AD Mix“ (fertig abgemischter Fernsehton inklusive Szenenbeschreibung) und „AD Pur“ (die eigentliche Audiodeskription/Szenenbeschreibung).

Die „BR Audiodeskription“ kann im Apple App Store sowie im Google Play Store heruntergeladen werden. Starten kann man die Anwendung dann im BR Fernsehen über die HbbTV-Startleiste am Fernsehgerät. Das Kultformat „Dahoam is Dahoam“ läuft von Montag bis Donnerstag von 19.30 – 20 Uhr im BR Fernsehen.

Technische Voraussetzung für das HbbTV-Audio-Feature

Um die Tonspuren hören zu können, sind folgende technische Ausrüstung und Verbindungen erforderlich: 

  • Satellitenempfang oder Kabel (sofern der Kabelnetzbetreiber das Signal weiterleitet)
  • HbbTV 2-taugliches Smart-TV, das mit dem Internet verbunden ist. 
  • Mobilgerät mit Betriebssystem iOS (ab Version 13) oder Android (ab Version 4.3) mit der App „BR Audiodeskription“. Kopfhörer werden empfohlen.
  • Fernseher und Mobilgerät müssen sich im selben Heimnetzwerk (z. B. WLAN) befinden, damit sie miteinander gekoppelt werden können. 

Die neuen HbbTV-Features stehen auch bei „Hubert und Staller / Hubert ohne Staller“ (freitags 20.15 – 21.45 Uhr) zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: www.br.de/br-audiodeskription-app

Bildquelle:

  • HbbTV-Logo: © hbbtv.org

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum