[Blu-ray der Woche] „Der Biber“: Mel Gibson in Topform!

0
10
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Unsere Blu-ray der Woche ist dieses Mal ein kleiner, dafür aber umso feinerer Film – eine Geschichte zwischen Lachen und Weinen, die man gesehen haben sollte. Jodie Foster schnappte sich ihren guten Freund Mel Gibson und trieb ihn in „Der Biber“ zu einer der souveränsten und berührendsten Leistungen seiner Karriere.

Walter Black (Mel Gibson) ist am Ende: Er hat den jahrelangen, verzweifelten Kampf gegen seine chronischen Depressionen verloren. Kein Arzt, keine Therapie, kein Medikament konnte ihm helfen – seine idyllische kleine Familie ist ein Scherbenhaufen, seine einst so erfolgreiche Spielzeugfirma steht kurz vor dem Bankrott. 

Nach einem ebenso tragisch gescheiterten wie urkomisch inszenierten Selbstmordversuch sucht sich sein Unterbewusstsein einen allerletzten Ausweg: eine alte, ranzige Handpuppe in Form eines Bibers wird zu seinem neuen Alter-Ego. Mit dem pelzigen Nager auf der Hand gewinnt er frisches Selbstbewusstsein und neue Schlagfertigkeit, findet einen sehr direkten Draht zu seinem kleinen Sohnemann und scheint auch das Herz seiner Frau (Jodie Foster) Schritt für Schritt wiederzugewinnen. Doch als die Grenzen zwischen Walter und dem „Biber“ mehr und mehr verschwinden, klingeln bei seinem Umfeld die Alarmglocken…Starkes Comeback

 
Nachdem Mel Gibson in den letzten Jahren weder als Schauspieler noch als Regisseur für Furore sorgte, sondern vornehmlich als Schlagzeilen-Lieferant für die Boulevardpresse herhalten musste, kommt seine wunderbar pointierte Leistung in Jodie Fosters „Der Biber“ ebenso willkommen wie überraschend. In der Rolle des unter chronischen Depressionen leidenden Familienvaters zeigt er, dass er noch immer zu den charismatischsten und überzeugendsten Darstellern gehört und einen abendfüllenden Spielfilm fast im Alleingang auf seinen Schultern tragen kann.


Den schwierigen Balanceakt zwischen sympathischer Komik und anrührender Tragik meistert er dabei mit beeindruckender Sicherheit. Es ist kaum zu glauben, aber man hat wirklich das Gefühl, dass man es mit zwei völlig unterschiedlichen Persönlichkeiten zu tun hat: Wenn Gibson seinen plüschigen Ego-Booster zwischenzeitlich einmal notgedrungen abstreifen muss, kann man unmittelbar nachempfinden, wie verletzlich, wie nackt er sich plötzlich wieder fühlt. Das schier unerträgliche Gewicht der Welt, deren Anforderungen er sich alles andere als gewachsen fühlt, lastet bleischwer auf seinen Zügen und macht die hochkomplexe Gefühlswelt seiner Figur tatsächlich greifbar. Keine Experimente

„Der Biber“ ist ein richtiger Schauspieler-Film, der sich ganz auf die großartig gespielte Geschichte konzentriert und jeglichem Schnickschnack wie Spezialeffekten oder aufwändigen Surround-Spielereien eine klare Absage erteilt. Dementsprechend solide, aber eher unspektakulär präsentiert sich dann auch die Technik. Die Bilder versprühen einen warmen, natürlichen Charme, der die Akteure lebendig in Szene setzt, ohne an den Aufnahmen in der Postproduktion große Veränderungen vorzunehmen.


Schärfe und Detailreichtum erreichen gute bis sehr gute Werte und sorgen für ein sehenswertes High-Definition-Erlebnis, das durch die qualitativ hochwertige und jederzeit problemlos verständliche Tonspur akustisch passend ergänzt wird. Ein paar entfallene Szenen, ein kurzes Making-of und der Standard-Audiokommentar sorgen schließlich noch für ein durchschnittliches Bonuspaket.  Die Wertung

 

Anzeige

 

FILMINHALT: 7,5 von 10


TECHNIK: 7,5 von 10
 
BILDQUALITÄT: 8 von 10
 
TONQUALITÄT: 7 von 10

Fazit: Mel Gibson überrascht in Jodie Fosters einfühlsamer Tragikomödie mit einer außergewöhnlichen Leistung zwischen liebenswerter Psychose und ergreifender Wahrhaftigkeit.
 
BONUSMATERIAL: 5 von 10

Infos zur Blu-ray


 
Genre: Tragikomödie | Originaltitel: The Beaver | Land/Jahr: US/2011 | Vertrieb: Concorde Home | Bild: MPEG-4, 2.35:1 | Ton: DTS-HD MA 5.1 | Regie: Jodie Foster | Darsteller: Mel Gibson, Jodie Foster, Jennifer Lawrence | Laufzeit: 91 Min. | Wendecover: ja | Anzahl Discs: 1 | FSK: ab 6 Jahre | Start: 06. Oktober 2011
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. In der vergangenen Woche stand die Blu-ray „Wasser für die Elefanten“ im Mittelpunkt.

 
Mehr als 80 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 6/2011, das ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Tiemo Weisenseel]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum