Blu-ray der Woche: „Die Eiserne Lady“ – Eine umstrittenen Frau

0
16
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Eisern, unnachgiebig, streng und einnehmend – diese Eigenschaften wurden Margaret Thatcher, einer erfolgreichen ehemaligen Politikerin und Premierministerin Großbrittaniens zugesprochen. „Die eiserne Lady“ wirft als Filmbiografie einen sehr persönlichen Blick hinter die politische Maske einer beeindruckenden aber auch umstrittenen Frau und ist damit unsere Blu-ray der Woche.

Die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher ist wohl eine der kontroversesten Figuren der Politikgeschichte Großbrittaniens. Ihre Unnachgiebigkeit, Strenge und ihr Machtstreben brachten ihr nicht nur den Beinamen „Eiserne Lady“ ein, sondern schufen gleichermaßen Anhänger sowie Gegner ihrer Politik.
 
In der Filmbiografie „Die Eiserne Lady“ von Phyllida Lloyd soll dem Zuschauer ein Einblick in Tatchers Leben, in ihre Eigenheiten und ihr Streben sowie in die daraus entstehenden privaten Probleme und den politischen Erfolg gegeben werden. Die Schauspielgröße Meryl Streep durfte sich dafür in ihrer ersten kontroversen Hauptrolle präsentieren, was allerdings auch einige Zweifler zu der Frage verleitete: Ist die Oscarpreisträgerin einer so umstrittenen Persönlichkeit wie Margaret Thatcher gewachsen?

Aus dem auffällig zweigeteilten Tenor der Zuschauermeinungen beim Kinostart wurde mehr als deutlich, dass vor allem die Erwartungshaltung, mit der man an dieses Biopic über Margaret Thatcher herangeht, darüber entscheiden dürfte, ob man mit „Die Eiserne Lady“ einen gelungenen oder einen eher enttäuschenden Filmabend verbringt.
 
Erhofft man sich eine investigative und kritische Aufarbeitung der entscheidenden politischen Stationen dieser schillernden aber auch höchst umstrittenen Figur der europäischen Geschichte, dann ist man hier ganz sicher im falschen Film. 

 
Kann man sich hingegen einlassen auf ein überraschend persönlich gefärbtes Porträt, das mit einer gewissen Altersmilde auf ausgewählte Schlaglichter eines öffentlichen und auch privaten Lebens voller Höhe- und Wendepunkte zurückschaut, dann kann einen die britische Produktion schnell in ihren Bann schlagen.
 
Über Meryl Streeps herausragende (und aufgrund der Darstellung ganz verschiedener Phasen eines Lebens auch äußerst wandelbare) Leistung ist dank ihres mittlerweile dritten Oscars als beste Schauspielerin des Jahres alles gesagt. Beachtlich auch die Performance von Alexandra Roach, die die Jugendjahre der späteren eisernen Lady mit ähnlich großer Intensität und Überzeugungskraft zum Leben erweckt. 

 
Die Filmemacher und nun natürlich auch die Blu-ray setzen auf ein stark entsättigtes Color-Grading, das für wirklich blasse Farben sorgt – ein Stil, an den man sich erst einmal gewöhnen muss. Dadurch, dass sich die restlichen Parameter (Schärfe, Schwarzwert, Kontrastverhältnis, Rauschverhalten) aber allesamt im guten bis sehr guten Bereich einpendeln, ergibt sich dennoch ein stimmiges und hochwertiges HD-Erlebnis.
 
Der Surround-Charakter des Sounddesigns ist in der deutschen Tonspur leider etwas weniger ausgeprägt als in der Original-Variante, sodass man hier durchaus zur englischen Fassung tendieren kann.  Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 7,5 von 10


 
TECHNIK: 7 von 10
 
BILDQUALITÄT: 8 von 10
 
TONQUALITÄT: 6,5 von 10

 
Fazit: Erstaunlich zärtliches Biopic einer streitbaren politischen Persönlichkeit, das erst durch Meryl Streeps vielseitige Leistung zum Ereignis wird.
 
BONUSMATERIAL: 7,5 von 10

Infos zur Blu-ray


 
Genre: Biopic | Originaltitel: The Iron Lady | Land/Jahr: GB, FR 2011 | Vertrieb: Concorde Home | Bild: MPEG-4, 2.35:1 | Ton: DTS-HD MA 5.1| Regie: Phyllida Lloyd | Darsteller: Meryl Streep, Jim Broadbent, Alexandra Roach| Laufzeit: 105 Min. | Wendecover: ja | Anzahl Discs: 1 | FSK: ab 6 Jahre | Start: 19. Juli 2012
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. In der vergangenen Woche stand die Blu-ray „Coriolanus“ im Mittelpunkt.

 
Mehr als 100 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 5/2012, das ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Tiemo Weisenseel/Nele Reiber]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum