Blu-ray der Woche: „Flying Swords of Dragon Gate“

0
13
Bild: © Auerbach Verlag
Bild: © Auerbach Verlag
Anzeige
Dieser Wuxia-Streifen wurde in echtem 3D gedreht und gehört damit zu den ersten Filmen dieser Art, die man überhaupt als stereoskopische Version genießen kann.

Wie die meisten Genre-Fans wissen handelt es sich um einen „Nachfolger“ der Filme „Dragon Gate Inn“ (1966) und „New Dragon Gate Inn“ (1992) und wurde von dem für seine fantastischen Martial Arts-Filme bekannten Drehbuchschreiber, Produzenten und Regisseur Tsui Hark („A Chinese Ghost Story III“, „Es war einmal in China 2“) fürs Kino umgesetzt.
 
Erneut geht es um die einflussreichen Geheimdienste des Ostens und des Westens, die sich im mittelalterlichen China die Vormachtstellung vor dem Kaiser sichern wollen und dafür allerlei Intrigen und Bauernopfer in Kauf nehmen. Zwischen den beiden Parteien schlägt immer wieder die Untergrundorganisation von Zhao Gwai On (Jet Li) eine Bresche, um das Volk zu schützen und die politische Situation des Landes zu verbessern. Da am Kaiserhof vom Kaiser geschwängerte Frauen einen Machtabfall bedeuten würden, werden diese gnadenlos gejagt und getötet.

Nur eine entkommt mit der Hilfe einer geschickten Kriegerin (Xun Zhu), die sich als Zhao ausgibt und unter seinem Namen Menschenleben rettet.
 
Hinter ihrem Handeln steckt ein tiefer Respekt vor dem Freiheitskämpfer, eine Liebe, die sie in große Gefahr bringen könnte, denn der mit nahezu magischen Fähigkeiten gesegnete Agent des Ostens Yu Hua Tian (Kun Chen) stellt sich als harter Gegner heraus.

 
Die umherfliegenden Krieger bewegen sich vor überschwänglich ausgestatteten und reich verzierten Kulissen. Es ist beinahe überflüssig zu erwähnen, wie gut diese Detailfülle in High Definition aussieht.
 
 
Bei dem 3D-Effekt beschränkten sich die Schöpfer auf eine formidable, milde Grundtiefe, die allerdings nur sehr wenig Dynamik zu besitzen scheint und deshalb stets gleichbleibend tief wirkt.
 
 
Der Ton könnte räumlicher sein, besonders was die surrenden Schwerter anbelangt. Im umfangreichen Bonusmaterial erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Dreharbeiten des Films.Die Wertung

 

 

FILMINHALT: 7 von 10


 
TECHNIK: 7,5 von 10
 
BILDQUALITÄT: 8,5 von 10
 
TONQUALITÄT: 7,5 von 10
 
3D: 7 von 10

 


Kurzfazit: Als hochbudgetiertes Fantasy-Epos zeigt sich der Film keine Blöße. Die Spezialeffekte lassen die übernatürliche Kampfkunst echt wirken.


 
BONUSMATERIAL: 5,5 von 10

Infos zur Blu-ray


 
Genre: Martial Arts/Fantasy | Originaltitel: Long Men Fei Jia | Land/Jahr: CN/2011 | Vertrieb: KSM | Bild: MVC, 2.35:1 | Ton: DTS-HD MA 5.1 | Regie: Tsui Hark | Darsteller: Jet Li, Xun Zhou, Kun Chen | Laufzeit: 122 min. | Wendecover: ja | Anzahl Discs: 1 | FSK: ab 16 Jahre | Start: 19. November 2012
 
An dieser Stelle präsentiert Ihnen das BLU-RAY MAGAZIN immer dienstags die „Blu-ray der Woche“, die aus Sicht unserer Redakteure die  interessanteste Veröffentlichung der kommenden Tage darstellt. In der vergangenen Woche stand die Blu-ray „Spartacus – Gods of the Arena“ im Mittelpunkt.

 
Mehr als 100 weitere Tests lesen Sie im aktuellen BLU-RAY Magazin 6/2012, das ab sofort überall am Kiosk, im Online-Shop und auch im Abo erhältlich ist.


 
Durchsuchen Sie unsere Online-Datenbank nach weiteren Blu-rays



 
 

 
 


 


 
[Falko Theuner]

Bildquelle:

  • Inhalte_Blu-ray_Artikelbild: © Auerbach Verlag

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum