Fernsehpreis: TV-Comeback abgesagt

0
122
© 2020 DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS

Die große Rückkehr als Liveshow im TV fällt aus, die Preise sollen aber trotzdem vergeben werden.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch der Deutsche Fernsehpreis abgesagt wird. Nun haben die Veranstalter vermeldet: Die für Samstag, 6. Juni 2020, geplante TV-Gala bei RTL fällt aus. Angesichts der sich ausbreitenden Corona-Pandemie haben die Stifter des Preises beschlossen, die Verleihung für das Jahr 2020 abzusagen.

Laut Stephan Schäfer, Geschäftsführer Inhalte & Marken der Mediengruppe RTL Deutschland und Vorsitzender des Stifterkreises, bedauere man die Absage sehr. „Wir hatten uns viel vorgenommen, um Publikum und Fernsehmacher zu begeistern. Aber angesichts der aktuellen Entwicklung der Corona-Krise bleibt uns keine andere Wahl. Für 2021 planen wir einen großen Neuaufschlag.“

Trotz der Absage der TV-Gala haben die Stifter die Jury gebeten, ihre Arbeit fortzusetzen und wie geplant über Nominierte und Preisträger zu entscheiden. „Gerade in Zeiten der Krise ist es den Stiftern besonders wichtig, den Fernsehschaffenden in Fiktion, Information und Unterhaltung Lob und Anerkennung für ihre großartigen Leistungen auszusprechen – 2020 ohne Show und Roten Teppich, aber mit großem Respekt und von ganzem Herzen. Bleiben Sie gesund!“, so Stephan Schäfer.

Die Nominierungen für den 21. Deutschen Fernsehpreis werden im Mai veröffentlicht. Die Bekanntgabe der Preisträger soll Anfang Juni erfolgen.

Bildquelle:

  • deutscher fernsehpreis logo: © 2020 DER DEUTSCHE FERNSEHPREIS

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum