Fauxpas in den „Tagesthemen“: Moderatorin wird verwechselt

19
775
Anzeige

Am Montagabend moderierte Caren Miosga die „Tagesthemen“. Ihr Interviewpartner in der Sendung hielt sie allerdings offenbar für eine andere Person.

In den „Tagesthemen“ hatte Miosga ein Interview mit Wolfgang Ischinger geführt, dem Chef der Münchner Sicherheitskonferenz. Thema war die angespannte Lage in Russland und an der ukrainischen Grenze. Aufsehen erregte allerdings in erster Linie eine mehrmalige Namensverwechslung durch Ischinger.

Der Sicherheitsexperte begrüßte Caren Miosga nämlich bereits zu Beginn des Gesprächs mit „Guten Abend, Frau Slomka.“. Nachdem Miosga ihren Interviewpartner korrigierte, war damit die Verwechslung noch immer nicht aus der Welt geräumt. Auch im weiteren Verlauf des Gesprächs nannte Ischinger die TV-Moderatorin noch zwei weitere Male bei falschem Namen.

Der YouTube-Kanal der „Tagesschau“ hat die Clips zusammengeschnitten und auf YouTube auf die Verwechslung hingewiesen. Das komplette Gespräch ist derweil in der ARD-Mediathek zu sehen. In den sozialen Netzwerken tummelten sich am Abend zahlreiche Kommentare zu dem Vorfall. Wolfgang Ischinger selbst entschuldigte sich via Twitter bei Caren Miosga.

Bildquelle:

  • miosga-df: NDR/ Thorsten Jander

19 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum