Französische Luftwaffe fliegt zu Ehren von „Top Gun“ über Cannes

2
260
Anzeige

Zu Ehren der Vorführung von „Top Gun: Maverick“ ist am Mittwochabend die Kunstflugstaffel der französischen Luftwaffe über das Festspielhaus in Cannes geflogen.

Anzeige

Das Filmteam um die Schauspieler Tom Cruise und Jennifer Connelly zeigte sich auf dem roten Teppich überrascht und begeistert von den Fliegern der Patrouille de France, die plötzlich am Horizont auftauchten. Lange Schlangen von Fans harrten vor dem Festspielhaus aus, wo Tom Cruise am Abend viele Autogramme gab und Selfies mit Fans machte. Bereits am Nachmittag schallten Lieder aus dem Soundtrack des Films über die Straßen vor dem Festspielhaus.

Tom Cruise
Tom Cruise, hier in einer Szene aus dem ersten „Top Gun“-Teil, weigerte sich nach dem Kinohit zunächst gut 35 Jahre lang gegen eine Fortsetzung. Bild zur Verfügung gestellt im Rahmen der temporären Aufschaltung des Senders Sky Cinema Tom Cruise. © Sky

Tom Cruise war lange nicht bereit für eine „Top Gun“-Fortsetzung

Hollywood-Star Tom Cruise (59) hat sich lange nicht bereit für eine Fortsetzung von „Top Gun“ gefühlt. Direkt nach Erscheinen des Blockbusters im Jahr 1986 hätten die Verantwortlichen einen Nachfolger drehen wollen, sagte er am Mittwoch in Cannes. „Ich sagte: Ich will es nicht machen, ich muss als Künstler wachsen, ich muss verstehen, was Kino ist, und ich weiß, was ich nicht weiß.“

Jahrzehnte später war es schließlich so weit – und Cruise schlüpfte für „Top Gun: Maverick“ wieder in die Rolle des früheren Kampfpiloten Pete „Maverick“ Mitchell. Der Film unter der Regie von Joseph Kosinski ist eines der Highlights des Festivals von Cannes.

In den deutschen Kinos startet „Top Gun: Maverick“ am 26. Mai.

Bildquelle:

  • tomcruise: Sky
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Ob sowas in diesen Zeiten angebracht ist, bleibt sicher dahingestellt. Vom Luftwaffe verherrlichenden Film selbst mal ganz zu schweigen.
  2. Sag das hier im Forum nicht zu laut. Sonst wirst du auch noch als feiger Pazifist bezeichnet... Aber ein zur Schau stellen militärischer Fluggeräte ist wirklich nicht angebracht. Erinnert sich noch jemand an Rammstein
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum