funk: Content-Netzwerk von ARD und ZDF feiert fünften Geburtstag

0
166
Anzeige

Das Mediennetzwerk „funk“ von ARD und ZDF feiert in diesem Jahr seinen fünften Geburtstag und verzeichnet laut eigenen Angaben wachsende Reichweiten.

Fünf Jahre nach dem Start von funk kann das Content-Netzwerk stetig wachsende Bekanntheitswerte verzeichnen. Eine repräsentative Online-Befragung (SWR- und ZDF-Medienforschung) aus dem Jahr 2021 zeigt: Die Bekanntheit der Marke funk sowie ihrer Formate liegt bei 87 %. Neben dem Netzwerk feierten auch einige Formate ihren fünften Geburtstag, die seit Beginn zu dessen Inhalten gehören. Dazu zählen etwa „Auf Klo“ und „Game Two“.

Wechsel in der funk-Programmgeschäftsführung

In diesem Jahr gab es zudem einen Personalwechsel bei dem Content-Netzwerk. Am 1. August 2021 hat Kristin Blum die stellvertretende Programmgeschäftsführung von funk übernommen. Damit folgt sie auf Sophie Burkhardt, die von 2016 bis 2021 das ZDF in der Programmgeschäftsführung von funk vertreten und das Content-Netzwerk mit aufgebaut hat. Kristin Blum war seit dem Start im Jahr 2016 als Kommunikationsleitung tätig und hat die strategische Ausrichtung des Netzwerks mitgeprägt. Zusammen mit Philipp Schild leitet sie fortan das Content-Netzwerk.

Ausbau des Podcast-Angebots

Zuletzt hat funk einen umfangreichen Schwerpunkt zur Bundestagswahl umgesetzt, der auf YouTube rund 15 Millionen Views, auf Instagram rund 12 Millionen Views und auf Facebook rund 4 Millionen Views generiert hat. Weiter wurde das Jahr 2021 durch den Ausbau des Podcast-Angebots stark geprägt. Im Zeitraum von Juni 2019 bis Juni 2021 verzeichneten die angebotenen Podcasts bereits rund 70 Millionen Streams auf Spotify. Diese Ausrichtung gehe auf die anhaltende Veränderung im Mediennutzungsverhalten der 14- bis 29-Jährigen zurück, teilte das Netzwerk mit.

Plattformen wie beispielweise Facebook, die zum Start noch essenzieller Bestandteil der Plattformstrategie war, verlieren in einigen Altersclustern an Relevanz. Dagegen gewinnen Plattformen wie Spotify oder auch TikTok an Bedeutung. Aus diesem Grund werden neue funk-Formate passend für die aktuelle Lebenswelt der 14- bis 29-Jährigen entwickelt und etabliert – darunter beispielsweise funk – Der Podcast. In der Woche des Starts (23. bis 30. August 2021) landete er direkt in den Top 10-Charts der Spotify- und Apple-Podcasts. In jeder Folge wird ein:e Creator:in aus dem Netzwerk begrüßt, um über ein aktuelles Thema zu sprechen oder einen ausgewählten Beitrag hintergründig zu beleuchten.

Quelle: funk von ARD und ZDF

Bildquelle:

  • funk: funk von ARD und ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum