Harald Schmidt: Das hält die TV-Legende vom 9-Euro-Ticket

51
1230
Harald Schmidt im WDR
Harald Schmidt bei der Moderation des WDR 3 Klassikforums, Foto: WDR/Herby Sachs
Anzeige

Von Late-Night-Legende Harald Schmidt hört man in den letzten Jahren eindeutig zu wenig. Jetzt hat der meister des schelmischen Grinsens wieder ein paar seiner goldenen Gedanken mit der Öffentlichkeit geteilt.

Anzeige

Entertainer Harald Schmidt will sich das 9-Euro-Ticket für Bus und Bahn kaufen. „Ich stelle mir das fantastisch vor, die Regionalbahn ist ja nicht mehr der Bummelzug, der überall hält – das ist ja heute eigentlich der ICE“, sagte der 64-Jährige am Freitagabend bei der Feier zum Geburtstag des Publizisten Helmut Markwort der Deutschen Presse-Agentur in München. „Ich werde jetzt in Orte fahren, wo ich gar nicht hin möchte, einfach weil ich dieses 9-Euro-Ticket habe.“

Ansonsten spare er trotz Inflation nicht. „Ich hau die Rente raus, denn die Inflation frisst mir ja das Geld weg.“ Da gebe er das Geld lieber aus.

Das 9-Euro-Monatsticket gilt im Juni, Juli und August überall im Nah- und Regionalverkehr. Der bundesweite Verkauf bei der Bahn und anderen Anbietern soll an diesem Montag starten, mancherorts läuft er schon.

Quelle: dpa; Redaktion: Richard W. Schaber

Bildquelle:

  • df-harald-schmidt-wdr3: ARD-Foto
Anzeige

51 Kommentare im Forum

  1. regional Bahnfahren ist für viele zum Teil viel zu umständlich und dann auch noch viel zu teuer. Mit den 9€ gibt es jetzt den Anreiz zu schauen, was ist tatsächlich noch ertragbar an Unannehmlichkeit. Ich hoffe, das die Regionalverbände bis zum Ende des Jahres eine Auswertung machen und merken, die Leute würde die öffentlichen gerne mehr nutzen. zu einem akzeptablen Preis. und zu Harald, vom hohen Ross herunter, kann man gut sticheln.
  2. Ich sehe das 9 Euro Ticket auch sehr kritisch, weil man hier künstlich Nachfrage erzeugt, die es sonst gar nicht geben würde. Womöglich müssen zusätzliche Züge eingesetzt werden. Also ein Bärendienst für die Umwelt.
Alle Kommentare 51 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum