Hardy Krüger im Alter von 93 Jahren gestorben

2
939
Bild: © Printemps - Fotolia.com
Bild: © Printemps - Fotolia.com
Anzeige

Hardy Krüger ist tot. Der Schauspieler und Schriftsteller starb am Mittwoch im Alter von 93 Jahren in Kalifornien, wie seine Agentur unter Berufung auf seine Ehefrau am Donnerstag mitteilte. (dpa)

Anzeige

Zu den bekanntesten Filmen von Hardy Krüger gehören mit Sicherheit „Der Flug des Phoenix“ oder „Die Brücke von Arnheim“ (1977). Der gebürtige Berliner kam 1928 im Wedding zur Welt. Seiner Schauspielkarriere bereits zu NS-Zeiten, als er als junger Darsteller erste Auftritte hatte. Krüger wurde als 16-Jähriger in den letzten Tagen des Weltkrieges zu einer Waffen-SS-Division eingezogen. Bereits nach kurzer Zeit zum Tode verurteilt, weil er den Schussbefehl verweigerte, konnte er aufgrund von Nachsichtigkeiten desertieren.

Nach dem Krieg ging Hardy Krüger nach Hamburg. Dort begann seine Schauspielkarriere in den 50er Jahren beim Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR). Der Film „Einer kam durch“ machte ihn auch international bekannt. So konnte Krüger in Amerika Karriere und beispielweise in Filmen wie „Hatari“ mit John Wayne, „Die Brücke von Arnheim“ oder dem oscarprämierten Werk „Sonntage mit Sybill“ mitwirken. Nachdem er sich in den 80ern vom Filmgeschäft zurückgezogen hatte, spielte Hardy Krüger 2011 noch einmal in dem ZDF-Film „Familiengeheimnisse – Liebe, Schuld und Tod“ mit.

Sein Sohn Hardy Krüger Jr. ist ebenfalls Schauspieler geworden und einem großen (deutschen) Publikum zum Beispiel aus den Serien „Forsthaus Falkenau“ und „Gegen den Wind“ bekannt. (bey/dpa)

Bildquelle:

  • Trauer-Kerzen-Blumen: © Printemps - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum