House of the Dragon: Hier wurde die Serie gedreht

0
326
houseofthedragon folge 7
Anzeige

Nachdem Fans lange auf das Prequel von Game of Thrones gewartet haben, wurde die erste Staffel von House of the Dragon ab dem 22. August 2022 Folge für Folge auf der Streaming-Plattform Sky veröffentlicht. Wir schauen, an welchen Orten die Serie gedreht wurde.

Anzeige

Die Handlung von House of the Dragon dreht sich um das Haus der Targaryen und die Machtkämpfe im valyrischen Reich, 200 Jahre vor den Ereignissen in Game of Thrones.

Wie bei der Originalserie können sich Fans neben der spannenden Geschichte auch auf spannende Drehorte freuen, die zu einer Rundreise durch Europa einladen. Denn neben der CGI-Szenen, die in den Warner Bros. Studios in Leavesden bei London entstanden sind, sind die Schauspieler:innen immer wieder in vollem Kostüm an echten Orten gesichtet worden. 

Wer mehr über die Schauspieler erfahren möchte, wird hier fündig.

Zudem kann man in der Serie Gebäude erkennen, die entweder ganz oder teilweise dem echten Leben entnommen wurden. Anders, als es noch vor einigen Jahren der Fall war, haben die Schauspieler:innen die Kulissen schon während des Studio-Drehs zu Gesicht bekommen, da das Filmstudio seit Kurzem über eine riesige, hochmoderne LED-Bühne verfügt, die Filmaufnahmen statt vor einem Greenscreen vor den echten Hintergründen erlaubt.

Doch bevor wir auf eine Studio-Tour zu der Serie hoffen können, wollen wir uns erst den schönsten Dreh-Locations in Europa widmen:

Cornwall, Großbritannien

In Cornwall liegt die Gezeiteninsel St. Michaels Mount, auf der ein imposantes Schloss aus dem 12. Jahrhundert steht. In House of the Dragon ist die Burg der Sitz des Hauses Velaryon, die Burg Driftmark. Die südenglische Insel war schon in vielen Filmproduktionen zu sehen und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Ganz in der Nähe liehen der Holywell Beach, die Kyance Cove und die Stadt Penzence, die ebenfalls als Drehorte verwendet worden sein sollen.

Peak District National Park, Großbritannien

Zwischen Manchester und Sheffield liegt der erste Nationalpark Großbritannien. Der Peak District National Park zeichnet sich durch eine atemberaubende Landschaft aus, welche die Kulisse für zahlreiche populäre Filme bildet. Schon bei Game of Thrones konnte man Teile des Peak District National Parks sehen und auch dieses Mal wurden hier Dreharbeiten beobachtet. Unter anderem sollen, das Kalksteintal von Cave Dale, der 517 Meter hohe Hügel Mam Tor und der Steinbruch Eldon Hill Quarry als Hintergründe gedient haben.

Devon, Großbritannien

Im Westen der Grafschaft Devon befindet sich eine Bucht mit steilen Klippen, an welcher der Hafen von Hartland Quay liegt. Für House of the Dragon wurde diese Landschaft als Hintergrund für das Begräbnis von Anna Targaryen benutzt.

Hampshire, Großbritannien

Das Ceasar’s Camp in Hampshire ist die Ruine einer eisenzeitlichen Befestigungsanlage, die von einem dichten Wald umgeben wird. In diesem Wald wurden die Szenen für das Ritterturnier der ersten Folge gedreht. In der nahegelegenen Stadt Aldershot wurde bereits für Game of Thrones gedreht und britischen Medien zufolge wurden auch Dreharbeiten zu House of the Dragon hier beobachtet.

Calahorra, Spanien

In Andalusien liegt die Castillo de La Calahorra, also die zu dem nahegelegenen Dorf La Calahorra gehörende Burg. Ihre italienische Renaissancearchitektur macht sie zu einem bei Tourist:innen beliebten Ausflugsziel. In House of the Dragon wurde die Fassade der Burg als Grundstock für die Burg der Targaryens verwendet. Auch im Inneren der Burg wurde gefilmt, allerdings nur nachts.

Cáceres, Spanien

Cáceres ist sowohl der Name einer Stadt als auch einer Provinz im Südwesten von Spanien, nahe der Grenze zu Portugal. In House of the Dragon zieht Euron Graufreud mit seinen Gefangenen durch die Stadt, die passenderweise mit dem heiligen Georg einen Drachentöter als Patron hat. Auch die nahegelegene Stadt Trujillo wurde als Schauplatz für die Serie verwendet – für die Stadtmauer von Königsmund und für die Burg Casterlystein wurde die hiesige Burg als Vorlage benutzt.

Monsanto, Portugal

Auf der anderen Seite der spanisch-portugiesischen Grenze liegt die portugiesische Kleinstadt Monsanto. Die kleine Stadt mit ihren Kopfsteinpflasterstraßen und Granithäusern zählt zu den ältesten Dörfern Portugals, den Aldeias Históricas. Sowohl in Monsanto als auch in der nicht weit entfernt gelegenen Burg Penha Gracia und einigen Ruinen der Gegend sollen Filmaufnahmen für den Sitz des Hauses Targaryen entstanden sein.

Svínafellsjökull, Island

Hinter dem unaussprechlichen Namen verbirgt sich die größte Eiskappe Europas, die selbst im allgemein beeindruckenden Island ein echtes Spektakel ist. Neben Tourist:innen und Fotograf:innen zieht das Reiseziel auch immer wieder Filmproduktionen an.

Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum