Jan Böhmermann trauert: „Neo Magazin Royale“-Sprecher plötzlich verstorben

0
804
Jan Böhmermann, Neo Magazin; © ZDF/Ben Knabe
© ZDF/Ben Knabe
Anzeige

Sein Gesicht kannten viele als Sidekick von Jan Böhmermann, seine Stimme war prägnant. Seinen Namen aber kennen nur die wenigsten. Jetzt ist William Cohn gestorben. Ein Mann mit vielen Talenten.

Anzeige

Er war ein Multitalent mit einer sehr prägnanten Stimme: Millionen Fernsehzuschauer kannten William Cohn als Ansager und Sidekick des Entertainers Jan Böhmermann. Cohn war bei der damaligen ZDFneo-Sendung „Neo Magazin Royale“ in fast jeder Folge dabei. Im Talkformat „Roche & Böhmermann“ stellte er die Gäste vor. Wie Cohns Management am Samstag bestätigte, ist der Schauspieler, Sänger, Autor und Sprecher am Donnerstag „plötzlich und unerwartet“ in Basel gestorben. Er wurde 65 Jahre alt. 

Sein Manager Gerd Fischer erinnerte an Cohns TV-Karriere: «Seine hässlichen Pullover, seine nerdige Brille und seine pointierten Texte haben ihm als Sidekick von Jan Böhmermann (…) zum Durchbruch verholfen.» Und weiter: „Sein Paradestück blieb jedoch zeit seines Künstler-Lebens die Rolle des intriganten Waffenhändlers Kaspar im Erfolgsmusical „Ludwig²“. Seit der Welturaufführung im Füssener Festspielhaus 2005 verlieh er der Rolle in weit über 600 Shows Charakter, Stimme und Volumen. Nun hat er die Bühne, die ihm so viel bedeutete, für immer verlassen.“

Jan Böhmermann postete bei Instagram ein Schwarz-Weiß-Bild von Cohn und schrieb dazu: „Gute Reise, William, Du beeindruckender Bühnenmensch!“

Bildquelle:

  • JanBoehmermann4: © ZDF/Ben Knabe
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum