Karl Dall erlitt Schlaganfall

4
1058
Kult-Moderator Karl Dall
Während der Dreharbeiten zu "Rote Rosen" erlitt TV-Kultmoderator Karl Dall einen Schlaganfall © sommer-in-hamburg.de (via Flickr)
Anzeige

Der Verdacht auf einen Schlaganfall bei TV-Moderator und Entertainer Karl Dall hat sich bestätigt.

Am vergangenen Mittwoch habe der 79 Jahre alte Komiker in Lüneburg einen Schlaganfall mit Hirnblutungen erlitten, sagte seine Tochter Janina Dall Nenadic der Deutschen Presse-Agentur. „Dank schneller ärztlicher Hilfe konnte er sofort operiert werden.“ Die Ärzte seien zuversichtlich. „Gemeinsam hoffen wir, dass Karl bald wieder auf die Beine kommt.“

Karl Dall hatte seit Anfang voriger Woche die Rolle des Alt-Rockstars Richie Sky in der täglichen ARD-Serie „Rote Rosen“ übernommen. Nach dem Schlaganfall wurden die Dreharbeiten unterbrochen, wie das Erste mitteilte. Um die tägliche Produktion sicherzustellen, seien die Bücher der Serie umgeschrieben worden.

Karl Dall sollte Alt-Rockstar spielen

Ab Mitte Januar 2021 sollte Karl Dall nach ARD-Informationen in 15 Folgen „Rote Rosen“ zu sehen sein. Und mit ihm hätte große Aufregung in Telenovela-Lüneburg Einzug halten sollen: Denn Dalls TV-Rolle Richie Sky war im Seifenopern-Narrativ ein internationaler Rockstar und gleichzeitig ein Sohn der Stadt.

Dieser sollte zu Besuch bei Hannes (Claus Dieter Clausnitzer) sein, seinem Band-Kumpel aus alten Tagen. Beide hätten einst mit den „Rainy Birds“ gerockt. Während Hannes dann als Schuhmacher „bei seinen Leisten“ blieb, zog es Richie Sky – eigentlich Rüdiger Sikorsky – in die Welt der Musik – so weit die Story, von der gerade nicht bekannt ist, ob sie so doch noch bei „Rote Rosen“ über die TV-Bildschirme flimmern kann.

Als Meister des Nonsens-Gesprächs entwickelte Karl Dall seinerzeit die erfolgreiche Form der respektlosen Blödel-Show wie „Dall-As“ und „Jux und Dallerei“ und war Mitglied im Anfangsensemble der von Rudi Carrell produzierten Sendung „7 Tage, 7 Köpfe“. Nachdem er einst in den 70ern mit der Komödiantengruppe Insterburg & Co. seinen Durchbruch feierte.

Bild: Karl Dall (Bildausschnitt) von sommer-in-hamburg.de, , Lizenz CC BY-SA 2.0

Bildquelle:

3 Kommentare im Forum

  1. Gute Besserung Herr Dall. Hoffentlich erholt er sich davon. Ich weiß noch wie es bei meiner Mutter war, sie hat sich nicht mehr davon erholt.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum