Kieler Woche 2022: NDR bietet ab Freitag wieder viel Programm

0
1485
NDR-Funkhaus in Kiel
© NDR/Christian Spielmann
Anzeige

Die Kieler Woche ist zurück und mit ihr das Fest auf dem Rathausplatz. Dabei fehlt dieses Jahr natürlich auch der NDR nicht, traditionell begleitet die Sendeanstalt das Fest umfangreich vor Ort und in ihrem Programm.

Anzeige

An drei Abenden (Sonntag, 19., Dienstag, 21., und Sonnabend, dem 25. Juni) übernehmen NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ die Rathausbühne und präsentieren erstklassige Live-Acts unter freiem Himmel. Der Eröffnungsabend, Freitag, 17. Juni, gehört NDR 2 und N-Joy, die gemeinsam ein kleines Festival präsentieren.

Das Bühnenprogramm von NDR 1 Welle Nord bei der Kieler Woche 2022

Musikalisches Highlight ist der Auftritt von Joris. Der 32-Jährige singt nicht nur und spielt Gitarre, sondern ist auch Pianist und Schlagzeuger. NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ holen ihn ab 21.15 Uhr auf die Bühne. Der Kieler Lokalmatador Peter Widereck ist zuvor ab 19.30 Uhr live zu erleben. Vor zwei Jahren erschien sein Debüt-Album „Dir gehört die Welt“, für das er Produzent Mark Smith (Johannes Oerding, Ina Müller) gewinnen konnte. Moderator des Abends ist Horst Hoof.

Ob „Roxanne“, „Message In A Bottle“, „Every Breath You Take“, „So Lonely“ oder „Walking On The Moon“ – The Police haben Musikgeschichte geschrieben. Die Tribute-Band RePolice präsentiert am Sonntag, 19. Juni, auf der Rathausbühne ein echtes Live-Erlebnis mit allen Hits der Kult-Band um Sänger Sting. Im Anschluss gibt es ab 21.30 Uhr die größten Hits des legendären Joe Cocker von der Tribute-Band JOE. Sänger Wolfgang Sponholz steuert nah am Original die raue Stimme bei. Birte Steuer von NDR 1 Welle Nord moderiert den Abend.

Am Sonnabend, 25. Juni, sind noch einmal Tanzen und Mitsingen angesagt: Seit vielen Jahren gehört die Partyband Tiffany zum NDR Bühnenprogramm während der Kieler Woche. Moderator Jan Bastick holt die sieben Musiker um Sängerin Hanne Pries auch in diesem Jahr auf die Bühne. Mit musikalischem Spielwitz und einer guten Portion Ironie spielen sie dann die besten Songs aus mehreren Jahrzehnten Popmusikgeschichte.

Minifestival am gemeinsamen Abend von NDR 2 und N-Joy

Gleich vier Live-Acts präsentieren NDR 2 und N-Joy diesen Freitag (17. Juni), dem Soundcheck-Tag der Kieler Woche. Den Abschluss bildet dabei ein DJ-Set von Glockenbach mit dem Special Guest ClockClock. Als musikalisches Kollektiv ist das Projekt Glockenbach vor rund zwei Jahren gestartet. Nur mit Maske und Hoodie zeigen sich die Mitglieder in der Öffentlichkeit. Auf ihrer Instagram-Seite heißt es dann auch: „Gute Musik braucht kein Gesicht“. Ein weiteres Produzententeam im Electro-Dance-Bereich ist ClockClock. Das Trio mit Sänger Bojan Kalajdzic veröffentlichte in Zusammenarbeit mit Glockenbach die Hits „Brooklyn“ und „Redlight“. Aktuell steht ihr Song „Sorry“ an der Spitze der Airplay-Charts. Auf der Kieler Woche sind Glockenbach und ClockClock gemeinsam live zu erleben.

Die musikalischen Wurzeln von Ray Dalton liegen in der R&B- und Gospel-Musik. Seinen ersten großen Erfolg als Sänger feierte er allerdings als Stimme von „Can’t Hold Us“, dem Hit von Macklemore und Ryan Lewis. Als Solo-Künstler widmet sich der aus Seattle stammende Künstler einem Mix aus Pop und Soul. Mit „In My Bones“ feierte er einen internationalen Erfolg. Mehr als 20 Millionen Aufrufe hat das dazugehörige Video auf YouTube. Gemeinsam mit Alvaro Soler veröffentlichte er im vergangenen Jahr die Hit-Single „Manila“.

Auch ESC-Kandidat Malik Harris ist dabei

Zuvor kommt Namika auf die Rathausbühne. Mit dem Song „Globus“ meldete sie sich Anfang Mai zurück – vier Jahre nach ihrem Erfolgsalbum „Que Walou“ und der Nummer-Eins-Single „Je ne parle pas francais“. Bereits ihre Single „Lieblingsmensch“ setzte sich 2015 an die Spitze der Charts und wurde mit Dreifachgold ausgezeichnet. Die gebürtige Frankfurterin ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Solo-Künstlerinnen. Ihr musikalischer Stilmix beinhaltet Soul-, Hip-Hop- und Pop-Elemente sowie teilweise auch arabische Einflüsse.

Im Vorentscheid zum diesjährigen Eurovision Song Contest setzte sich Malik Harris gegen Konkurrenten wie Nico Suave oder Emily Roberts durch. Mit seinem Song „Rockstars“ vertrat er Mitte Mai Deutschland beim Finale des ESC in Turin. Bereits zuvor veröffentlichte der 24-Jährige mehrere Singles und im vergangenen Sommer sein Debüt-Album „Anonymous Colonist“. Auch die große Bühne war für ihn schon vor seiner ESC-Teilnahme kein Fremdwort: Internationale Acts wie Alex Clare und Jeremy Loops begleitete er als Support.

Das Bühnenprogramm mit NDR 2 Moderator Dirk Böge und N-Joy DJ Holger Naggert startet am Freitag um 19 Uhr.

Quelle: NDR

Bildquelle:

  • df-ndr-funkhaus-kiel: ARD-Foto
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum