„Manta, Manta 2“ kann sich vor Komparsen kaum retten – Bewerbungsphase läuft noch

10
997
Opel Manta
Bild: Wolfgang via stock.adobe.com
Anzeige

Wenn der Manta wieder über die Leinwand rollt, wollen offenbar viele Menschen ganz nah dabei sein. Nach einem Casting-Aufruf für eine kleine Rolle in der Fortsetzung der Kult-Komödie „Manta, Manta“ von 1991 haben sich etliche Auto-Liebhaber gemeldet.

Anzeige

Ein Casting-Aufruf für eine Komparsen-Rolle in der Fortsetzung der Kult-Komödie „Manta, Manta“ hat etliche Auto-Fans und Schauspiel-Interessierte zu einer Bewerbung animiert. Insgesamt hätten sich bereits mehr als 11.000 Kandidaten gemeldet, sagte der Mit-Inhaber der verantwortlichen Castingagentur, Gregor Weber, der Deutschen Presse-Agentur. Darunter seien Menschen, die angegeben hätten, sie seien professionelle Rennfahrer oder Sportmoderatoren. Zudem seien Angebote gekommen, die hauseigene Auto-Werkstatt als Kulisse für den Film zu nutzen. Bewerbungen seien aber auch weiterhin noch hochwillkommen, sagte Weber. Bewerbungsschluss sei der 16. Juni.

Til Schweiger gibt in „Manta Manta 2“ wieder den Bertie

Die Agentur hatte vor rund einer Woche begonnen, nach Komparsen und Kleindarsteller für den Film zu suchen. Benötigt werden rund 2000 für die Dreharbeiten, die im Sommer in Dortmund, Köln, Bad Driburg, Mettmann und Dormagen stattfinden sollen.

Der Original-Film „Manta, Manta“ erschien 1991. Es zugleich das Kinodebüt von Til Schweiger (58), der in der Ruhrgebietskomödie über eine Opel-Gang den Proll Bertie spielte. Bei der Fortsetzung soll er den Angaben zufolge wieder mit von der Partie sein und zudem die Regie übernehmen.

Bildquelle:

Anzeige

10 Kommentare im Forum

  1. Wer möchte sich denn diesen Rotz anschauen? Als Kind war der Film noch toll, heute finde ich ihn sehr dämlich. Und einen Teil 2 dazu?
  2. Ich hätte lieber wieder einen Manta (natürlich nur aus der Baureihe "A", unverbaut und ohne Fuchsschwanz ) als Auto
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum