„Murder on the Dancefloor“-Star Sophie Ellis-Bextor tanzt 24 Stunden für guten Zweck

0
215
Anzeige

Die britische Popsängerin Sophie Ellis-Bextor hat für den guten Zweck 24 Stunden am Stück getanzt. Auch Freundinnen wie Natalie Imbruglia oder Gemma Collins schauten vorbei.

Die 42-Jährige sammelte damit mehr als eine Million Pfund (umgerechnet rund 1,19 Mio. Euro) für Kinder in Not ein, wie die BBC am Mittwoch berichtete. „Wenn es mich umbringt, wird es ‚Murder On The Dancefloor‘ sein, und diese Headline will ich eigentlich nicht sehen“, scherzte Ellis-Bexor in Anspielung auf einen ihrer größten Hits „Murder On The Dancefloor“ vor dem Start ihres Tanzmarathons.

Zwischenzeitlich bekam die Sängerin Unterstützung von Freundinnen wie Natalie Imbruglia oder Gemma Collins. Fans konnten die Aktion live verfolgen, bei der Sophie Ellis-Bextor in etlichen verschiedenen Kostümen und sogar zu den Verkehrsnachrichten tanzte. Während der Sendung gingen Spenden ein, die verschiedenen Kinderschutzorganisationen zugute kommen sollten. (dpa)

Ihre „Kitchen Disco„-Auftritte hatte Sophie Ellis-Bextor zu Lockdown-Zeiten begonnen und dabei für positive Stimmung und Aufsehen gesorgt. Die Reihe hatte sie im Sommer dann eigentlich für beendet erklärt und gegen „echte“ Live-Auftritte wieder eingetauscht. Aktuell passt es natürlich auch, dass sie gestern einen neuen Song herausgebracht hat:

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum