Neu im WDR-Moderatorenteam der „Lokalzeit OWL“: Tim Berendonk

0
243
© WDR/Tim Berendonk
Anzeige

Man kennt ihn bereits als Moderator der „Tagesschau“: Der WDR begrüßt mit Tim Berendonk nun einen neuen Moderator der „Lokalzeit OWL“ in seinen Reihen.

Nach vielen Jahren im Norden ist Tim Berendonk in sein Heimat-Bundesland NRW zurückgekehrt und soll jetzt dauerhaft das WDR-Moderatorenteam der „Lokalzeit OWL“ verstärken. Bereits im April präsentierte der 39-Jährige einzelne Sendungen in Vertretung für Kristina Sterz und Marcus Werner, mit denen er nun im Wechsel zum Einsatz kommt.

Berendonk moderierte beim NDR jahrelang das Wissensmagazin „plietsch.“ und den „WissensCheck“. Seine Stimme ist jedoch weiterhin im Kinderradioprogramm „Mikado“ auf NDRinfo zu hören. Für andere Sendungen im NDR Fernsehen steht er als Moderator vor der Kamera. Und seit Anfang 2019 präsentiert Berendonk auch die Nachrichten bei „tagesschau24“ und der „Tagesschau“.

In seiner Freizeit gehe Berendonk gerne wandern und in die Natur. Dabei ziehe es ihn auch an den Strand, mehr aber in den Wald. Weitere Hobbys: Kochen, Sport treiben und Wassersport.

Passend dazu will er jetzt Wasser und Wald in „Lokalzeit OWL“ erkunden. „Ich freue mich vor allem aber auf die Menschen in Ostwestfalen-Lippe und ganz besonders auf die neue Herausforderung als Moderator der Lokalzeit OWL.“

Geboren in Kleve an der niederländischen Grenze, zog es Berendonk nach dem Abitur zum Studium der katholischen Theologie und Germanistik nach Köln. Hier startete er auch seine journalistische Karriere: Beim Lokalsender „Radio Erft“ und dem Uni-Radio „Kölncampus“. Danach ging er zum NDR nach Hamburg, wo er sein Volontariat absolvierte.

Bildquelle:

  • berendonk: WDR/Tim Berendonk

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert