Schauspielerin Katharina Gerhardt auf dem Titel der PLAYBOY Oktober-Ausgabe

3
11121
Katharina Gerhard auf dem Playboy-Cover
© Philip la Pepa für PLAYBOY Deutschland Oktober 2022
Anzeige

Die Schauspielerin und Ex-Ehefrau von „Hausmeister Krause“-Star Tom Gerhardt, Katharina Gerhardt, möchte mit ihren Aktbildern als Oktober-Titelstar des „PLAYBOY“ anderen Frauen Mut zum Aufbau eines gesunden Selbstbewusstseins machen.

Anzeige

„Meine Botschaft lautet: Du bist niemals zu alt, um dich sexy zu fühlen. Hör niemals auf zu träumen, und lass dir von niemandem einreden, dass du etwas nicht kannst“, sagte der 43-Jährige im „PLAYBOY“-Interview über ihr Nacktfotoshooting.

Katharina Gerhardt in der Playboy-Oktoberausgabe 2022
© Philip la Pepa für PLAYBOY Deutschland Oktober 2022

Über ihre 2003 geschlossene und 2008 geschiedene Ehe mit dem 21 Jahre älteren „Hausmeister Krause“-Star Tom Gerhardt sagte die frisch gebackene „PLAYBOY“-Titelprominente dem Männermagazin: „Ich war jung und unreif, er war alt und unreif. Zusammen war das eine riesengroße Katastrophe.“ Dennoch hätten ihr Ex-Mann und sie bis heute eine gute Beziehung zueinander: „Wir verstehen uns super. Viel besser als vorher. Wir haben ein entspanntes und freundschaftliches Verhältnis. Unsere Scheidung damals war wahrscheinlich die lustigste und kürzeste, die es jemals gegeben hat“, so Katharina Gerhardt. „Wir sind als Kumpels rein und waren danach lecker essen. Wir haben viel gelacht.“

Katharina Gerhardt: Nach dem „Playboy“ zum „Tatort“?

Sie selbst träume zum Beispiel auch von besonderen Rollen-Herausforderungen in Film und Fernsehen, sagte die für ihr komödiantisches Talent bekannte Schauspielerin, die ihre erste Kinorolle 2003 in der Komödie „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ gespielt hatte. „Ich würde gerne mal eine Rolle spielen, in der ich an meine Grenzen und darüber hinaus gehe. So wie Leonardo DiCaprio in ‚The Revenant‘. Wo du am Ende sagen kannst: Ich habe die Dreharbeiten überlebt“, erklärte die gebürtige Bonnerin im „PLAYBOY“-Interview.

Auch eine „Tatort“-Kommissarin würde sie gerne spielen – „aber eine lustige, die gerne isst, trinkt, lacht und Sex hat. Das wäre doch mal was Neues“, so Katharina Gerhardt.

Weitere Motive unter: https://www.playboy.de/coverstars/katharina-gerhardt-oktober-2022

Quelle: Playboy

Bildquelle:

  • Pressemotiv 1 Katharina Gerhardt: PLAYBOY
  • Created with GIMP: PLAYBOY
Anzeige

3 Kommentare im Forum

  1. Sie muss ja nun mal gar nichts verstecken. Wer die passende Figur hat und damit keine Probleme hat, warum nicht. Für den Playboy braucht es halt einen gewissen Promistatus. Wobei die Buchstaben C oder D und abwärts Promi glaub ausreichend ist :ROFLMAO:
  2. Plus die entsprechende Körbchengröße. Der Rest wird fürs Photoshop ...äh... shooting dann schon irgendwie hingedeichselt.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum