13th Street serviert frische Böse Nacht-Geschichten

0
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

München – Pünktlich an Halloween laden 13 Prominente wieder zum Zuhören und Gruseln ein.

Ab 20.13 Uhr strahl 13th Street die zweite Staffel der TV-Lesung mit bekannten Persönlichkeiten aus Film, Fernsehen, Musik und Theater aus, die 13 „Böse-Nacht-Geschichten“ zum besten geben werden. Mit von der Partie sind als Leser Heike Makatsch, Uwe Ochsenknecht, Jessica Schwarz, Yvonne Catterfeld, Axel Milberg, Hugo Egon Balder, Ulrike Kriener, Ann-Kathrin Kramer, Claude-Oliver Rudolph, Steffen Wink, Katy Karrenbauer, Leon Boden und Katja Riemann.

Autoren wie Akif Pirinçci, Maxim Biller und Petra Hammesfahr schrieben exklusiv für 13the Street und die Reihe „Böse-Nacht-Geschichten 2 – Kurze Storys für schlaflose Nächte“ neue Geschichten aus den Genres Krimi, Thriller und Mystery. Auch Katja Riemann und Heike Makatsch ließen sich für die Idee begeistern und verfassten eine Geschichte. Alle Texte sind kurz gehalten, und spannend, mysteriös, düster-schaurig angehaucht oder besitzen schwarzen Humor. Die circa zehn Minuten langen Geschichten tragen so unterschiedliche Titel wie „Wie in einem Film“ (Heike Makatsch), „Falsches Herz“ (Hera Lind), oder „Die Krähenschar des Claudius“ (Horst Bosetzky (-ky)). Sie alle werden in einer großen, leeren Halle mit marodem Charme vorgelesen.Zu sehen ist neben den Geschichten auch ein vierminütiges „Making of“ auf 13th Street erstmals an Halloween, am 31. Oktober 2006, ab 20.13 Uhr. Ab dem 01. November wird die zweite Staffel dann montags bis freitags ab 22.00 Uhr ausgestrahlt. Zusätzlich zur Ausstrahlung auf dem Sender ist die Reihe als Hörbuch erhältlich.
 
13th Street The Action and Suspense Channel ist in Deutschland und Österreich über die Abo-TV-Plattform Premiere sowie in Deutschland über die digitalen Programmangebote der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (Kabel Digital Home), Kabel BW (Kabel Digital Home), Primacom (Prima TV, Kabelkiosk), Ish (Tividi Family) und Iesy Tividi Family) zu empfangen. In der Schweiz wird der Sender über Swisscom Broadcast vermarktet, in Österreich über UPC Telekabel. [sch]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert