16. RTL-Spendenmarathon setzt sich erneut für Kinder ein

0
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Donnerstag (17. November) ab 18.00 Uhr startet RTL seinen 16. Spendenmarathon. Dabei erzählen prominenten Projektpaten von ihrem Einsatz für Not leidende Kinder live bei Wolfram Kons im Studio.

Anzeige

Die Charity-Aktion sei die längste Spendensendung im deutschen Fernsehen und setzt damit ein Zeichen. „RTL ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und nutzt alle Möglichkeiten, die ein TV-Sender hat, um Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen“, erklärte RTL-Charity-Gesamtleiter und Spendenmarathon-Moderator Wolfram Kons am Montag. Dabei grantiere RTL, dass der Sender alle entstehenden Kosten übernehme, damit jeder gespendete Cent auch bei den Kindern in den Projekten ankommt.

Zu den diesjährigen Projektpaten gehören Bettina Wulff, Lukas Podolski, Andrea Berg, Boris Becker, Natalia Wörner, Michael Mittermeier, Birgit Schrowange, Jana Ina Zarrella, Alfred Biolek und Janine Steeger. Außerdem stellen die Prominenten Justin Timberlake, Lenny Kravitz, Sebastian Vettel, Robbie Williams, Matthias Schweighöfer, Mario Barth oder Robert Pattinson dem Sender etwas ganz Persönliches zur Versteigerung zur Verfügung.
 
Seit 1996 hat RTL mit dem Spendenmarathon bereits mehr als 90 Millionen Euro für den guten Zweck gesammelt. Neben der zur Verfügung gestellten Sendezeit zahle RTL alle Verwaltungs-, Personal- und Produktionskosten der Aktion. Jedes Jahr wird die „RTL – Wir helfen Kindern“-Stiftung durch das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen (DZI) geprüft und erhält Jahr für Jahr das DZI-Spendensiegel. Insgesamt wurden so mehr als hundert Kinderhilfsprojekte gefördert.Die Paten und Projekte 2011

  • Bettina Wulff: Deutschlands First Lady setzt sich mit der Einrichtung von zahlreichen „Welt-Räumen“ für bessere Bildungschancen sozial benachteiligter Kinder in Deutschland ein.
  • Michael Mittermeier: Der Comedian sammelt für den Bau von Häusern für AIDS-Waisen in Kapstadt/Südafrika.
  • Natalia Wörner: Die Schauspielerin kämpft für die Errichtung eines Schutzzentrums für misshandelte und missbrauchte Mädchen in Kenia.
  • Lukas Podolski: Der Fußballstar engagiert sich für den Bau einer Anlaufstelle für sozial benachteiligte Kinder in Warschau.
  • Andrea Berg: Deutschlands erfolgreichste Sängerin setzt sich für den Bau eines integrativen Kinderzentrums für schwerstbehinderte Kinder und deren Familien in ihrer Heimatstadt Krefeld ein.
  • Jana Ina Zarrella: Die Moderatorin und Sängerin will sehbehinderten Kindern in ihrer brasilianischen Heimat helfen.
  • Alfred Biolek: Der Talk-Master setzt sich für die Einrichtung von Jugendzentren in Ostafrika ein.
  • Janine Steeger: Die RTL-Moderatorin engagiert sich für bessere Therapiemöglichkeiten an der Berliner Charité für an Krebs erkrankte Kinder.
  • Boris Becker: Die Tennislegende will mit „fit 4 future“ für mehr Bewegung an deutschen Schulen sorgen.
  • Birgit Schrowange: Die RTL-Moderatorin sammelt für die Weiterführung der bestehenden RTL-Kinderhäuser in Köln, Berlin, München, Stuttgart und Leipzig.

[mho]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum