2. Staffel „Die purpurnen Flüsse“ startet im ZDF

0
4045
© obs/ZDF/Nicolas Robin
Anzeige

Die Serien-Adaption des Kino-Kultfilms „Die purpurnen Flüsse“ geht in die zweite Runde: Nächste Woche startet die zweite Staffel der Krimireihe rund um bizarre Mordfälle im ZDF.

Im ZDF-Montagskino laufen ab nächster Woche vier neue Folgen der Krimireihe „Die purpurnen Flüsse“ nach Vorbild des französischen Kultautors Jean-Christophe Grangé. Camille Delaunay (Erika Sainte) und Pierre Niémans (Olivier Marchal) sind ab 16. November, jeweils montags um 22.15 Uhr, erneut als Pariser Ermittler für mysteriöse Mordfälle zu sehen.

Den Auftakt macht der Film mit dem Titel „Zum Sterben schön“ am Montag, 16. November, um 22.15 Uhr. Darin spielt Christiane Paul Professorin Vialle, die Chefin der luxuriösen Schönheitsklinik Clinagen, die sie leitet. Die vermögenden Kundinnen werden mit Biokost und Wellness-Anwendungen verwöhnt. Doch die Panik ist groß, als in der Sauna die Leiche einer Klientin gefunden wird, aufgehängt an den Armen, kahl rasiert und mit einer eingeschnitzten Rosette versehen. Ein Fall für Kommissar Niémans und seine rechte Hand Camille Delaunay von der zentralen Behörde für Gewaltverbrechen.

In der Woche darauf, am Montag, 23. November, verschlägt es die Pariser Niémans und Delaunay im Film „Zeit der Bestrafung“ in eine kleine Gemeinde in den Bergen der Provence. Der Priester des Ortes wurde getötet und der Leichnam in ritueller Weise ausgestellt.

„Das Ritual“ am Montag, 30. November: In der Region Nord-Pas-de-Calais wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Sie kam aus Mali und wohnte offenbar in der nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft. Niémans und Delaunay stoßen während der Ermittlungen auf verfeindete Stammesgruppen, korrupte Polizisten und skrupellose Menschenhändler.

Den Abschluss der zweiten Staffel bildet „Das Geheimnis des Blutes“ am Montag, 7. Dezember. Es ist Camille Delaunays persönlichster Fall: Sie muss um das Leben ihres 17-jährigen Sohnes Léo (Audran Cattin) bangen, der sich als entführter Spross einer reichen Familie ausgibt. Er ahnt nicht, dass der Clan gefährliche Pläne verfolgt.

Die zweite Staffel der Krimireihe „Die purpurnen Flüsse“ startet am Montag, 16. November mit dem ersten von vier Filmen „Zum Sterben Schön“ um 22.15 Uhr im ZDF. Zudem sind alle Filme der zweiten Staffel bereits ab Samstag, 14. November, 10 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar. Die Folgen sind wahlweise in deutscher Synchronisation oder französischer Originalfassung verfügbar.

Bildquelle:

  • purpur: ZDF Presseportal

6 Kommentare im Forum

  1. Mal was schreiben was nicht mit Corona zu tun hat Und wer schauts ? Ich hab die 2 folgen geschaut, muss sagen, echt super. Hätte nicht erwartet, das es so nah in den Film heran kommt. Natürlich vermisst man irgendwie Jean Reno, aber der andere macht seine Sache auch ganz gut. Fazit, positiv überracht bisher, kann ich nur empfehlen, heute 22:15 gehts weiter.
  2. Die etwas andere Krimiserie. Für die Drehbücher ist ja wieder Jean-Christoph Grangé mitverantwortlich, der den Fokus eher auf bizarre Morde bzw. Ritualmorde legt. Und der bärbeissige Kommissar Pierre Niémans erinnert mich doch etwas an seinen italienischen Kollegen Rocco Schiavone.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum