200. Folge von „ZDF-History“ mit Guido Knopp

5
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mainz – Seit dem Sendestart im Oktober 2000 wird „ZDF-History“ von Guido Knopp geleitet und moderiert. Das Format ist mittlerweile Marktführer unter den wöchentlichen Geschichtsreihen im deutschen Fernsehen.

Die 200. Sendung am 13. Januar 2008 befasst sich mit dem weithin vergessenen Schicksal Hunderttausender deutscher Zivilisten, die nach Kriegsende zu Zwangsarbeit und Lagerhaft in die Sowjetunion verschleppt wurden – gegen geltendes Völkerrecht.

Mit neu erschlossenen Dokumenten, Film- und Fotoaufnahmen schildert „ZDF-History“, wie – und warum – Frauen, Männer und Kinder oft jahrelang ihrer Freiheit beraubt worden sind.
 
Mit 13,2 Prozent Marktanteil und 1,30 Millionen Zuschauern (Stand Dezember 2007) sorgt „ZDF-History“ dafür, dass das ZDF am späten Sonntagabend eines der meisteingeschalteten Programme in Deutschland ist. Die Zusammenarbeit mit dem US-History-Channel und anderen internationalen TV-Sendern sichert der Reihe eine breite und differenzierte Themenpalette. [lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. AW: 200. Folge von "ZDF-History" mit Guido Knopp die sendung ist klasse, allerdings finde ich die sendezeit denkbar schlecht gewählt. sowas wäre im 20.15 oder 21uhr programm deutlich besser aufgehoben.
  2. AW: 200. Folge von "ZDF-History" mit Guido Knopp Um 20:15 Uhr muß der quotenträchtige Mainstream abgefüttert werden. Die guten Sachen laufen halt später - oder aber halt in dem im Artikel angesprochen The History Channel.
  3. AW: 200. Folge von "ZDF-History" mit Guido Knopp Gut ja, aber: wenn Sie nur thematisch etwas vielfältiger wäre... eigentlich müßte diese Sendung ja Guidos Magazin zum Thema Drittes Reich heißen... Ausflüge in andere Themenbereiche sind ja leider selten.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum