22,33 Millionen Menschen sehen deutschen EM-Auftakt

3
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist auch bei der Europameisterschaft der erwartete Quoten-Garant. Durchschnittlich 22,33 Millionen Menschen schauten am Samstagabend das Auftaktspiel der DFB-Auswahl gegen Portugal (1:0).

Das ergibt nach ARD-Angaben einen Marktanteil von 69,3 Prozent. Nicht mitgerechnet sind die vielen Fans, die das Spiel beim Public Viewing verfolgten. Bereits bei der EM vor vier Jahren hatten alle Spiele mit deutscher Beteiligung mehr als 20 Millionen TV-Zuschauer.

Auch vor und nach der Live-Übertragung des Spiels gab es für das Erste hervorragende Werte. Die halbstündige Vorberichterstattung schauten sich 14,15 Millionen Fernsehzuschauer an. Sogar die Plauderei bei „Waldis Club“ in Leipzig kam auf einen Durchschnittswert von 4,69 Millionen (28 %).
Um die Zehn-Millionen-Marke lagen die ersten Spiele ohne deutsche Beteiligung. 10,66 Millionen (52,7 %) sahen am Samstag das Spiel der Niederlande gegen Dänemark (0:1). 9,96 Millionen hatten am Freitag das Eröffnungsspiel zwischen Polen und Griechenland (46,6 %) verfolgt, ehe das zweite Spiel in der Gruppe A zwischen Russland und Tschechien (4:1) sogar 10,78 Millionen Menschen (36,9 %) vor die Fernsehgeräte lockte.

[dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: 22,33 Millionen Menschen sehen deutschen EM-Auftakt Ich war nicht dabei. Meine Quote überkommen die nicht.
  2. AW: 22,33 Millionen Menschen sehen deutschen EM-Auftakt Wieso deine Quote, hast du einen "Quotenkasten" zu Hause? Ich habe es zwar auch nicht gesehen, weiß aber dass mein Einfluss auf die Quote nicht feststellbar ist.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum