3 Sat wieder mit 24-Stunden-Konzertmarathon – fünf Musikfilme

1
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Mit dem Spielfilm „Stardust“ von 1974 mit Sänger David Essex sowie „The Who“-Schlagzeuger Keith Moon startet 3 Sat am kommenden Freitag (29. April) um 22.25 Uhr die fünfteilige Reihe „Keep on rocking“ mit Filmen rund ums Musikbiz.

Die Reihe beginnt mit dem Film über Jim Maclaine und seine Band „Stray Cats“. Nach dem Start der Reihe am Freitag zeigt 3 Sat tags darauf um 20.15 Uhr den amerikanischen Dokumentarfilm „Shine a light“, der die Rolling Stones im Herbst 2006auf zwei Konzerten begleitet. Oscar-Preisträger Martin Scorsese dokumentiert in seinem Werk bildgewaltig, was die Stones seit Jahrzehnten zu einerder erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten macht.
 
In dem Oscar-prämierten Streifen „Once“, den der TV-Kanal am Mittwoch (4. Mai) um 22.25 Uhr zeigt, träumt ein begabter Musiker in Dublins Straßen von einer Karriere als Singer-Songwriter bis eine junge osteuropäische Immigrantin sein Leben verändert.

Im Spielfilm „Two Of Us“ stattt Paul McCartney nach dem Ende der Beatles unangemeldet seinen früheren Weggefährten John Lennon in New York ab. Der US-Spielfilm läuft am Donnerstag (5. Mai) um 22.25 Uhr als Free-TV-Premiere. „Meat Loaf – To Hell and Back“ beendet am Freitag (6. Mai) um 22.25 Uhr die Reihe. Der biografische Spielfilm erzählt die Geschichte eines Außenseiters, der zum Rockstar wird.
 
Parallel zu den fünf Filmen heißt es am kommenden Sonntag (1. Mai) ab 5.45 Uhr.“Pop around the clock“. 3 Sat zeigt in einer fast schon zur jährlichen Tradition gewordenen Sonderprogrammierung mehr als 24 Stunden lang die besten Konzerten von internationalen Stars. Darunter sind Klassiker der Musikgeschichte und aktuelle Auftritte. Mit dabei sind unter anderem die Rolling Stones, Michael Jackson, Eric Clapton, Phil Collins, P!nk, Tina Turner und Paul McCartney. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!