„30 Jahre Deutsche Einheit“: Themenschwerpunkt beim NDR

5
140
© ARD/NDR
© ARD/NDR
Anzeige

Der Norddeutsche Rundfunk widmet sich mehrere Wochen lang dem Themen rund um die Deutsche Einheit auf allen Kanälen. Das Programm zum Themenschwerpunkt startet heute.

Für viereinhalb Jahrzehnte war die Bundesrepublik zweigeteilt. Dann, am 3. Oktober 1990, wurde diese Teilung beendet – nur ein knappes Jahr nach dem Fall der Mauer. Diesem einschneidenden Erlebnis der deutschen Geschichte widmet der NDR mehrere Wochen lang diverse Fernseh-, Radio- und Onlinebeiträge.

Der erste Programmpunkt ist heute das multimediale Projekt „Neuland MV“, das sich mit dem neuen Leben vieler Deutschen nach der Wiedervereinigung beschäftigt. Dafür haben NDR Reporter zum Beispiel Autohändler, Hoteliers und Landwirte besucht. Die Inhalte des Projekts werden von NDR 1 Radio Mecklenburg-Vorpommern und dem „Nordmagazin“ sowie online und auf Instagram ausgestrahlt.

Am 28. September läuft im NDR Fernsehen die Dokumentation „45 Min: Einheitsland – Oder doch nicht?“ Ab 22 Uhr fragt sich dort Filmemacherin Birgit Wärnke inwieweit Ost und West doch noch in den Köpfen festgesetzt ist. Außerdem werden am 30. September 21.00 Uhr im Film „Unsere Geschichte: Gute Freunde seit 30 Jahren“ Pitt Venherrm und Olaf Schulz begleitet, die sich nach dem Fall der Mauer in Klein Vielen bei Neustrelitz kennengelernt haben und heute noch Freunde sind.

Online gibt es im Dossier „30 Jahre Deutsche Einheit“ noch mehr Informationen und Inhalte.

Weitere TV-Programmpunkte aus dem NDR Themenschwerpunkt „30 Jahre Deutsche Einheit“:

„Die Nacht der Deutschen Einheit“: Themenschwerpunkt im NDR Fernsehen in der Nacht von Freitag, 2. Oktober, auf Sonnabend, 3. Oktober:

„Unsere Geschichte – Als die Show nicht weiterging – wie Oststars die Wende überlebten“

„Unsere Geschichte: Wem gehört der Osten? Die Deals der Einheit“

„Unsere Geschichte: Der Feind in meinem Haus – Honnecker in Lobetal“

„Unsere Geschichte: Als wir die Zukunft waren – 7 Geschichten aus einem verschwundenen Land“

„Unsere Geschichte – Als die Wessis nach M-V kamen“

Sonnabend, 3. Oktober, 13.15 Uhr: „Unsere Geschichte – Zurück in die Platte“

Sonnabend, 3. Oktober, 21.45 Uhr: „Anderst schön“

Die Radioprogramme des NDR zum Themenschwerpunkt „30 Jahre Deutsche Einheit“:

NDR Kultur

Sonntag, 27. September:

19.00 Uhr: „Gedanken zur Zeit: Good Bye, Mauer!“

Die DDR und der Westen: Wie die Wende ins Kino kam

Freitag, 2. Oktober:

13.00 Uhr und 19.00 Uhr: „NDR Kultur à la carte“

Zu Gast ist der Schriftsteller Jakob Hein.

15.20 Uhr: „Freitagsforum: Muslim*innen in Deutschland – 30 Jahre nach der Einheit“

18.00 Uhr: „Journal“, Das Kulturmagazin widmet sich in dieser Ausgabe ganz dem 30. Jahrestag der deutschen Einheit – mit Gesprächen, Beiträgen und Analysen.

Sonnabend, 3. Oktober:

11.00 Uhr: „Das Konzert -Usedomer Musikfestival 2019“

NDR Info

NDR Info wird im Vorfeld des Jahrestages vom 26. September bis zum 3. Oktober eine Serie im Frühprogramm haben, die u. a. historische Rückblicke und aktuelle Reportagen bietet.

Sonnabend, 3. Oktober, 12.00 Uhr: Live-Übertragung des zentralen Festakts zum Tag der Deutschen Einheit aus Potsdam.

Bildquelle:

  • NDR-Logo: © ARD/NDR

5 Kommentare im Forum

  1. Wieso? Der NDR passt doch zum Thema. Ist die einzige Rundfunkanstalt die sich auf ostdeutschen und westdeutschen Territorium tummelt. Alle anderen sehen das Thema vielleicht eher zu einseitig.
  2. Na noch ist nicht die vollständig deutsche Einheit erreicht. Denn Schweizer und Österreicher sind noch unabhängig . Gut dafür könnten dann Bayern und BW einen eigenen Staat bilden. #Dialekt nicht HD. Und wie wird die Frage in 100 Jahren lauten ? 50 Jahre die Einheit der Welt ? :sneaky:
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum