3sat: „Wissen hoch 2“ widmet sich der weiblichen Lust

2
1234

Im 3sat Fernsehen geht es einen ganzen Abend lang um die weibliche Lust und das weibliche Genital. Auf dem Programm stehen ein Dokumentarfilm sowie eine Sondersendung von „Wissen hoch 2“.

Der Themenabend startet am 14. Mai um 20.15 Uhr mit der Wissenschaftsdokumentation „Vulva und Vagina – Einblicke in die weibliche Lust“ von Denise Dismer. In der Erstausstrahlung wird laut 3sat darüber aufgeklärt, was man über das weibliche Genital wissen sollte. Darunter soll es etwa um die Ergebnisse der größten Vulva-Studie der Welt des Kantonsspitals Luzern gehen. Außerdem steht die berühmte Frage auf dem Programm: Wo genau liegt denn nun das eigentliche orgastische Zentrum der Frau?

Im Anschluss, um 21 Uhr, soll bei „Wissen hoch 2“ die Sendung „scobel – Vulva: Lust und Tabu“ folgen. Darin soll es um das Thema der Intim-Operationen gehen und was diese über das Verhältnis der Frau zu ihrem eigenen Körper aussagen. Gert Scobel diskutiert in der Sendung mit Sexualtherapeutin Ann-Marlene Henning („Make Love“), Kulturwissenschaftlerin und Autorin Mithu M. Sanyal sowie der Gynäkologin Sheila de Liz.

Beide Sendungen sind ab Sendedatum für fünf Jahre in der 3sat Mediathek zum Streamen verfügbar.

Bildquelle:

  • vulva: obs/ 3sat/ Moritz Bauer

2 Kommentare im Forum

  1. Das werde ich aufzeichnen. Für den Fall, dass ich mal keine Zeit habe, mich zu widmen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum