„4 Blocks“ feiert Free-TV-Premiere bei ZDFneo und funk

5
109
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Das ZDF hat die Free-TV-Rechte an der TNT-Produktion „4 Blocks“ gekauft. Nun können auch ZDFneo- und funk-Zuschauer einen Blick ins Leben eines arabischen Clans werfen.

Anzeige

Die Dramaserie „4 Blocks“ spielt in Berlin-Neukölln. Dabei stehen Freundschaft, Familie, Verrat und Schuld im Mittelpunkt. ZDFneo zeigt die Geschichten aus dem Milieu eines arabischen Clans ab 28. November. Jeweils dienstags um 23.15 Uhr soll „4 Blocks“ in Doppelfolgen als Free-TV-Premiere zu sehen sein. Die einzelnen Folgen sind darüber hinaus nach ihrer TV-Ausstrahlung auf funk.net und in der funk-App online verfügbar.

Die Regie von „4 Blocks“ übernahm Marvin Kren („Mordkommission Berlin 1“, „Rammbock“), in den Hauptrollen sind unter anderem Frederick Lau („Victoria“), Kida Khodr Ramadan („Unter Feinden“, „Kaddisch für einen Freund“) und Rapper Veysel zu sehen.
 
TNT hatte sich die Produktion von „4 Blocks“ über vier Millionen Euro kosten lassen. Das war bisher die höchste Investitionssumme des Unternehmens in ein solches Format. Doch nach der erfolgreichen Ausstrahlung auf TNT Serie sollte nun auch das Geld durch den Verkauf der Free-TV-Rechte an das ZDF reinkommen. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. Ich bin wirklich gespannt, wie die zweite Staffel aussehen wird, nach dem Ende... Die beste Deutsche Produktion des Jahres. Unbedingt ansehen! Gruß Holz (y)
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum