„4 Blocks“ startet bei ZDFneo und Funk

6
118
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Jetzt können auch ZDFneo- und Funk-Zuschauer sich ins Neuköllner Mafiagetümmel stürzen. Die Erfolgsserie „4 Blocks“ läuft nun erstmals im Free-TV.

„4 Blocks“ spielt in Berlin-Neukölln. Darin geht es um mafiöse Strukturen im engen Geflecht mit Freundschaft, Familie, Verrat und Schuld. ZDFneo zeigt die Geschichten aus dem Milieu eines arabischen Clans ab dem heutigen Dienstag in Doppelfolgen als Free-TV-Premiere. Von jetzt an wird „4 Blocks“ wöchentlich dienstags um 23.15 Uhr beim öffentlich-rechtlichen Spartensender zu sehen sein.

Über die ZDF-Mediathek wird man die Erfolgsserie jedoch nicht abrufen können. Die einzelnen Folgen sind nämlich nach ihrer TV-Ausstrahlung nicht dort, sondern auf funk.net und in der funk-App online verfügbar. Ursprünglich lief „4 Blocks“ im Frühjahr bei TNT Serie. Der Sender hatte sich die Produktion von „4 Blocks“ über vier Millionen Euro kosten lassen.

Das war die bisher höchste Investitionssumme des Unternehmens in ein solches Format. Doch nach der erfolgreichen Erstausstrahlung im Pay-TV wurde das durchaus mit wirtschaftlichem Risiko behaftete Serienprojekt, durch die Vergabe der Free-TV-Rechte schon wieder teilweise refinanziert. Eine zweite Staffel ist bereits in Planung. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. Naja um 14 Uhr kannst du die Serie auch nicht ausstrahlen, 21 Uhr wäre zwar besser gewesen, aber besser um die Zeit als garnicht.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum