4,7 Milliarden Menschen schalteten 2008 zu Beijing ein

2
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Die Olympischen Spiele in Beijing 2008 haben viele Weltrekorde gesetzt – zuletzt den als die meist gesehenen Spiele jemals.

Entsprechend den neuesten Informationen von The Nielsen Company wurden die Olympischen Spiele in Beijing von ca. 4,7 Milliarden kumulierten Zuschauern verteilt über die 17 Tage vom 8. bis zum 24. August gesehen und übertrafen damit die 3,9 Milliarden Zuschauer, die die Spiele in Athen 2004 sahen um 21 Prozent und die 3,6 Milliarden Zuschauer der Olympischen Spiele in Sydney in 2000 um 31 Prozent bzw. 1,1 Milliarden zusätzliche Zuschauer.
 
Die 4,7 Milliarden Zuschauer, die die TV Berichterstattung der Olympischen Spiele in Beijing verfolgten, können offiziell in etwa 70 Prozent der Weltbevölkerung umgerechnet werden bzw. mehr als zwei von drei Personen weltweit. Als Gastgebernation führte China die Anzahl der weltweiten Zuschauer mit einer Publikumsreichweite von 94 Prozent zusammen mit Südkorea an, obwohl China als die weltweit am stärksten bevölkerte Nation die Anzahl der individuellen Zuschauer in jedem der anderen Länder bei weitem überstieg. Mexiko folgte dicht mit einer Fernsehreichweite von 93 Prozent. [mg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: 4,7 Milliarden Menschen schalteten 2008 zu Beijing ein Solche Zahlen haben sowieso null Aussagekraft. Wahrscheinlich würden die mich auch dazurechnen, nur weil ich Leona Lewis bei der Abschlußfeier gesehen habe.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum