5 Millionen sehen „Aktenzeichen XY“ zu Dresdner Juwelenraub

0
356
© ZDF und Nadine Rupp
Anzeige

Das ZDF hat mit „Aktenzeichen XY“ am Mittwochabend zur besten Sendezeit den Quotensieg geholt. ProSieben erlebte mit seinem ersten eigenproduzierten Film in sieben Jahren eine Enttäuschung.

Um 20.15 Uhr schalteten 5,03 Millionen Zuschauer ein, als Rudi Cerne sein Millionenpublikum diesmal um Hinweise auf den Dresdner Juwelenraub bat. Das entspricht einem Marktanteil von 17,0 Prozent. Die Komödie „Der König von Köln“ im Ersten interessierte 3,7 Millionen (12,5 Prozent). Der Privatsender Sat.1 strahlte den Klassiker „Santa Clause 2“ aus und erreichte damit 2,06 Millionen (7,2 Prozent).

ZDFneo zeigte den Krimi „Wilsberg: Das Geld der Anderen“ – 1,94 Millionen (6,5 Prozent) wollten das sehen. Die Show „Rütter reicht’s“ auf RTL sahen 1,86 Millionen (6,4 Prozent). ProSieben erreichte mit dem Film „Schattenmoor“ 1,15 Millionen Zuschauer (4,1 Prozent). 950.000 (3,5 Prozent) schalteten zum Film „Die letzte Festung“ auf Kabel eins ein. Die Dokusoap „Dr. Dago – Held der Kinderklinik“ verfolgten auf RTL Zwei 610.000 Zuschauer (2,0 Prozent).

Bildquelle:

  • aktenzeichenxyrudicerne: © ZDF und Nadine Rupp

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert