60 Jahre Große Sturmflut 1962 – Arte heute mit Doku-Premiere

0
387
Bild von den Deichschäden der Sturmflut 1962
© ARD/NDR
Anzeige

Auf Arte läuft heute eine Doku über die große Sturmflut von 1962. Der Fokus liegt dabei auf Hamburg, aber auch an der gesamten Nordseeküste gab es teils katastrophale Auswirkungen der Flut.

Anzeige

In der Nacht zum 17. Februar 1962 wird Hamburg von einer schweren Sturmflut getroffen und überrascht die meisten Bewohner im Schlaf. 315 Menschen sterben. 2022 jährt sich das Ereignis zum 60. Mal.

Der Film erinnert mit eindrücklichen Archivbildern und Zeitzeugen an die Katastrophe von damals und stellt Bezüge ins Heute her. In der Nacht zum 17. Februar 1962 wird Hamburg von einer schweren Sturmflut getroffen. Die Naturkatastrophe überrascht die meisten Bewohner der Hafenstadt im Schlaf. 315 Menschen sterben.

Bei der Sturmflut 1962 schlägt die Stunde von Helmut Schmidt

Der Orkan „Vincinette“ drückt riesige Wassermassen von der Nordsee in die Elbe. Im Verlauf der Nacht brechen die schützenden Deiche an 60 Stellen. Das Wasser überflutet die tiefer liegenden Stadtgebiete, reißt Menschen, Tiere und Häuser mit sich. Viele Bewohner klettern auf Hausdächer und hoffen in der Februarkälte auf Rettung aus der Luft. Mit waghalsigen Manövern gelingt es den Hubschrauberpiloten, die Menschen zu bergen. Hamburgs damaliger Polizeisenator Helmut Schmidt, der spätere Bundeskanzler, organisiert unbürokratisch Hilfe für die vom Wasser Eingeschlossenen. Seinen Ruf als „Macher“ nutzt er später geschickt für seine politische Karriere. In Hamburg kommen bei der Sturmflut 315 Menschen ums Leben. Die Katastrophe von 1962 hat sich ins Gedächtnis der Deutschen gebrannt. 2022 jährt sich das Ereignis zum 60. Mal.

Die Dokumentation zeigt viele Archivaufnahmen, stellt aber auch Bezüge ins Heute her. Die Bilder der zerstörten Häuser in Hamburg erinnern an die verheerende Flut im Ahrtal im Sommer 2021. Werden wir in Zukunft öfter mit solchen Extremwetterlagen zu kämpfen haben? Was vielen unbekannt ist: Auch die französische Hauptstadt hat ein Problem mit Hochwasser. Wie können sich Metropolen wie Hamburg oder Paris davor schützen? Denn eines ist sicher: Die nächste Flut wird kommen.

Der Film „Die große Flut von Hamburg 1962“ läuft diesen Donnerstag, um 20.15 Uhr, auf Arte. Die Doku ist vorab auch bereits online in der Arte-Mediathek und bei Youtube zu sehen.

Programmtext: Arte; Textredaktion: bey

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Artikel vom Wochenende: „Serienoffensive in der Arte-Mediathek gestartet“.

Bildquelle:

  • df-sturmflut-1962: Arte
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum