75 Jahre Weltkriegsende: Umfassende Sonderprogrammierung bei History

0
151
Logo History
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: History
Anzeige

History präsentiert im Rahmen der Sonderprogrammierung „75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs“ rund 50 Sendungen – darunter auch zwei Dokus als Deutschlandpremieren.

Vom 2. bis zum 8. Mai zeigt History täglich ab 20.15 Uhr mehr als 2.000 Sendeminuten zum Themenschwerpunkt. Die Sonderprogrammierung befasst sich sowohl mit den historischen Ereignissen des Kriegsgeschehens als auch mit dem vom NS-Terror geprägten zivilen Leben, was mit den Doku-Deutschlandpremieren „Wir haben Hitler überlebt – Zeitzeugen auf Spurensuche“ (zwei Teile, Samstag/Sonntag, 2./3. Mai, jeweils 20.15 Uhr) und „In Hitlers Nachbarschaft – Eine jüdische Kindheit“ (Mittwoch, 6. Mai, 20.15 Uhr) deutlich wird.

Im Mittelpunkt der Programmierung stehen zudem die Eigenproduktion „Die Befreier“ von Emanuel Rotstein über die Befreiung des KZ Dachau (Sonntag, 3. Mai, 23.35 Uhr (zudem ab sofort auf History Play bei Amazon Prime Video Channels verfügbar) sowie die zehnteilige Reihe „Wendepunkte des Zweiten Weltkriegs“ (Montag bis Freitag, 4.–8. Mai, jeweils ab 21.05 Uhr) – erstmals auf History.

Die Sendungen der Sonderprogrammierung im Überblick:

  • „Wir haben Hitler überlebt – Zeitzeugen auf Spurensuche“ (2./3. Mai, 20.15 Uhr)
  • „In Hitlers Nachbarschaft – Eine jüdische Kindheit“ (6. Mai, 20.15 Uhr)
  • „Die Befreier“ (3. Mai, 23.35 Uhr)
  • „Wendepunkte des Zweiten Weltkrieges“ (4.–8. Mai, 21.05 Uhr)
  • „Böse Bauten“ (4./5. Mai, 20.15 Uhr)
  • „Geheimnisse des Dritten Reichs“ (2./3. Mai, 21.05 Uhr)
  • „Geheimnisse des Zweiten Weltkriegs“ (2./3. Mai, 00.25 Uhr)
  • „Komplizen des Bösen“ (4.–8. Mai, 00.25 Uhr)
  • „Der Zweite Weltkrieg – Schlacht um Europa“ (4.–8. Mai, 22.45 Uhr)

Bildquelle:

  • einstieg_dokusender_history: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: History

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum