„90210“-Teenagerstar mischt Syfy-Serie „Haven“ auf

0
15
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der frühere Teenager-Schwarm Jason Priestley („Beverly Hills, 90210“) mischt das unheimliche Küstenstädtchen Haven auf. In der zweiten Staffel der gleichnamigen Serie, die Syfy ab dem 10. November in deutscher Erstausstrahlung zeigt, übernimmt Priestley eine Gastrolle.

Die neuen Folgen der US-Mystery-Serie werden immer donnerstags um 21.00 Uhr ausgestrahlt. Fans können alternativ zur deutschen Synchronisation auch auf den Originalton umschalten, wie der Betreiber Universal Networks am Donnerstag in München mitteilte. Priestley ist dabei nicht nur in vier Episoden als menschenscheuer Meeresbiologe Chris Brody vor der Kamera im Einsatz, sondern führte bei der neunten Episode der Staffel (Originaltitel: „Lockdown“) auch Regie.
 
„Haven“, eine Koproduktion von Entertainment One und Universal Networks International, basiert auf der Novelle „The Colorado Kid“ des „King of Horror“ Stephen King. Die Syfy-Serie handelt von der jungen FBI-Agentin Audrey Parker (Emily Rose, „Jericho“), die bei einer Ermittlung im Küstenstädtchen Haven plötzlich Zeuge übernatürlicher Phänomene wird – und fortan versucht, den Geheimnissen des Örtchens auf den Grund zu gehen. 

Haven ist ein Zufluchtsort für Menschen mit übernatürlichen Begabungen, die wie ein Fluch auf Havens Einwohner lasten.  In der zweiten Staffel ist neben Jason Priestley auch die Wrestlingikone Adam „Edge“ Copeland, der 11-fache World Heavyweight- und WWE-Champion, in einer prominenten Gastrolle zu sehen. Zum festen Ensemble gehören außerdem Lucas Bryant als Police Officer und der undurchsichtige Duke Crocker (Eric Balfour, „Six Feet Under“). 
Syfy und der hochauflösende Ableger Syfy HD sind in Deutschland unter anderem über die Plattformen von Sky, Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW und den Eutelsat-Kabelkiosk sowie via IPTV bei T-Home, Alice und Vodafone zu empfangen. In der Schweiz kommen Cablecom, Teleclub, Swisscom TV und Digital Cable Group hinzu, in Österreich ferner UPC Austria, Aon TV und 3G Hutchinson.

[js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!