Ab heute: History zeigt deutsche TV-Premieren zur US-Geschichte

0
289
Anzeige
Anlässlich der Präsidentschaftswahlen in den USA setzt sich History in einer  Sonderprogrammierung mit der US-Geschichte auseinander.  

Am 3. November wählen die US-Bürger zum 59. Mal ihren Präsidenten. Damit entscheiden sie nicht nur darüber, wer die USA in den kommenden vier Jahren regiert, sondern auch, wer in diesem Zeitraum zu einem der mächtigsten Menschen der Welt wird.

Aus Anlass dieses weltpolitischen Ereignisses zeigt History in den Tagen vor der Wahl eine Sonderprogrammierung, die einen Schwerpunkt auf die Geschichte des Landes und ihrer Präsidenten legt

Die Doku-Serie „Grant“ beleuchtet so in seinen drei Teilen am 1. November ab 20.15 Uhr mit Ulysses S. Grant eine Persönlichkeit, die im deutschsprachigen Raum vergleichsweise wenig bekannt ist. Doch als der frühere General im Amerikanischen Bürgerkrieg und 18. Präsident der USA 1885 verstarb, zählte er, zusammen mit weltberühmten Persönlichkeiten wie George Washington oder Abraham Lincoln, zu den wichtigsten Symbolfiguren des Landes.

Das ebenfalls dreiteilige Doku-Drama „Washington“, das sich aus der Perspektive des ersten US-Präsidenten mit dessen Lebensgeschichte auseinandersetzt, wird unter dem Titel „George Washington – Der erste Präsident der USA“ bereits am heutigen 31. Oktober in exklusiver deutscher Erstausstrahlung ab 20.15 Uhr auf History gezeigt.

Die Sonderprogrammierung zur US-Wahl findet von Samstag, 31. Oktober, bis Montag, 2. November 2020, auf History statt und sollen ein breites Spektrum der US-Geschichte abdecken.

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum