Achtelfinal-Rückspiele der EHF Champions League live bei Sky

3
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Wer schafft es ins Champions-League-Viertelfinale? Sky ist am Wochenende live dabei, wenn die Rhein-Neckar Löwen und Flensburg-Handewitt im Handball versuchen, das Fiasko, dass die deutschen Fußballer ereilte, zu vermeiden.

Sky überträgt die Achtelfinal-Rückspiele der deutschen Vereine in der EHF Champions League live. Am Samstag (30. März) betreten zunächst die Rhein-Neckar Löwen um 18.50 Uhr im französischen Nantes die Platte.

Die Löwen, die mit einem Heimsieg im Hinspiel vorlegen konnten, wollen den Vorsprung in der Bretagne verteidigen. Gelingt der Plan, ziehen sie erstmals seit fünf Jahren wieder in das Viertelfinale der Königsklasse ein. Das Duell wird bei Sky Sport 1 HD von Markus Götz und Sky Experte Stefan Kretzschmar kommentiert.

Am Sonntag (31. März) wird es dann für die Handballer der SG Flensburg-Handewitt ernst. In heimischer Halle empfängt der deutsche Meister sein weißrussisches Pendant aus Brest. Eine knappe Niederlage würde der Mannschaft reichen, um das Viertelfinale zu erreichen. Ab 18.30 Uhr sehen Sky-Kunden bei Sky Sport 4 HD die Begegnung, die Karsten Petrzika und Sky Experte Martin Schwalb begleiten. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Ich freu mich drauf. Übrigens auch auf das Bundesliga-Topspiel heute abend (Handewitt gegen Magdeburg).
  2. Es war ein tolles Spiel. Sky setzt bei den Handballübertragungen ganz neue Maßstäbe. Es macht einfach Spaß, den Kommentatoren und Experten zuzuhören. Für mich ist Handball rasanter und spannender als Fußball.
  3. Ja spannend allerdings, auch wenn aus meiner Sicht natürlich die falsche Mannschaft gewonnen hat. Mit den Schiri-Entscheidungen war ich aber nicht immer einverstanden, aber ich glaube das hob sich am Ende auf. Sky macht da wirklich einen guten Job, auch was die Bildqualität betrifft (kann man vergleichen, wenn mal ein Spiel parallel bei den ÖR läuft). Die Kommentatoren sind fachkundig. Nicht vergessen sollte man, dass auch Sport 1 als free-TV-Sender davor einen wirklich guten Job gemacht hat, natürlich mit deutlich geringerem Budget.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum