„Achtung Abzocke“-Team bei Recherche auf Mykonos festgesetzt

4
199
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Arrest! Kabel-eins-Reporter Peter Giesel und das „Achtung Abzocke“-Team wurde bei Recherche auf Mykonos festgesetzt.

Investigativ-Reporter Peter Giesel tappt für „Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur“ bewusst in die unverschämte Touristen-Falle – am Donnerstag (25. Juli) um 20.15 Uhr bei Kabel eins.

Bei den Dreharbeiten zu der Folge wurde das deutsche TV-Team von der griechischen Polizei in Gewahrsam genommen. Als Geisel einen Wirt den hohen Preisen in dessen Etablissement (Portion Calamari für 100 Euro, zwei Whiskey Sour für 50 Euro) zur Rede stellen will, eskaliert die Situation. Peter Giesel:

„Das war eine unangenehme Situation, die bis heute nachhallt. Noch immer ist unser restliches konfisziertes Kameramaterial nicht in Deutschland.“

„Achtung Abzocke – Urlaubsbetrügern auf der Spur“ ist auch auf Abruf auf der Streamingplattform Joyn verfügbar. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Ich finde gut, was er macht. Für mich ein Grund dieses Etablissement zu meiden. Solche schwarzen Schafe machen den ehrlichen Wirten alles kaputt.
  2. Warum er fest gesetzt wurde, geht aus dem Video nicht hervor. Ich stell mir das lustig vor, wenn ein Gast die massiv überhöhte Rechnung des Abzockers nicht bezahlen kann. Holt der Betrüger dann die Polizei ?
  3. Der Mann hat sehr oft richtig Eier. Was er macht finde ich sehr gut. Davon, also den Dreck aufzudecken, diese Thema sollten auch andere aufnehmen. Es wird so viel beschissen.. äußerst - wie ich finde - sehr unterhaltsam.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum