Adel im TV-Container: Prinz geht zu „Promi Big Brother“

23
40
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Promi-Quote im „Big Brother“-Haus bleibt weiter verschwindend gering: Neben Schlager-Star Michael Wendler und zwei Ex-Teilnehmern von TV-Shows will Sat.1 nun mit einem Hauch Adel für Glanz sorgen und hat einen deutschen Prinzen für „Promi Big Brother“ verpflichtet.

Anzeige

Mehr als ein kleiner Hauch von Prominenz ist es bisher nicht, den Sat.1 da für seine zweite Staffel „Promi Big Brother“ zusammentragen konnte – und zu dem trägt bisher auch nur ein Kandidat bei: Schlager-Star Michael Wendler. Der zieht am Freitagabend mit elf anderen, wohl eher minder-prominenten Teilnehmern in den TV-Container ein. Der Großteil wild sich dabei wohl wieder mit dem Zusatz „Ex von“ schmücken, so wie auch die anderen beiden bisher bestätigten Haus-Bewohner: Ex-„Bachelor“ Paul Janke und Ex-„K11“-Kommissarin Alexandra Rietz. Für ein wenig mehr Glanz will der Privatsender in diesem Jahr nun offenbar durch ein wenig blaues Blut im Haus sorgen, denn wie Sat.1 am Donnerstag bekannt gab wird auch Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe bei „Promi Big Brother“ mitmischen.

„Ich bin ein totaler Internet- und Kommunikations-Junkie. Ich weiß gar nicht, was mit mir passiert, wenn ich keinen Kontakt mehr zur Außenwelt habe“, beschreibt der 36-Jährige die für ihn wohl größte Herausforderung im Haus.
 
Mit dem deutschen Prinzen dürften sich die Chancen auf internationale Prominenz wie die Ex-„Baywatch“-Stars David Hasselhoff und Pamela Anderson im letzten Jahr – wenn auch nur kurz – weiter verringert haben. Die „Bild“ hatte vorab bereits zehn der zwölf Kandidaten enthüllt, es blieb also noch Platz für zwei Überraschungen. Da Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe nicht auf der Liste des Blattes stand, bleibt nun also nur noch eine Chance, um dem Titel „Promi Big Brother“ gerecht werden zu können – vorausgesetzt, die gesamte Liste der „Bild“ erweist sich als wahr. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

23 Kommentare im Forum

  1. AW: Adel im TV-Container: Prinz geht zu "Promi Big Brother" Who??? http://de.wikipedia.org/wiki/Gertraud_Wagner-Sch%C3%B6ppl
  2. AW: Adel im TV-Container: Prinz geht zu "Promi Big Brother" Wenn der welfische Pinkel-Prinz Ernst August auf der Expo herumuriniert und Fotografen rüde zussammenkloppt, dann darf es doch dem Keller-Adel auch erlaubt sein ein paar angenehme Tage im C-Promi-Container bei freier Kost und Logis mit "Noramlsterblichen" zu verbringen. Jedenfalls sind in der heutigen Zeit das Fehlen von Intelligenz, Würde, Anstand und Benehmen offensichtlich keine Alleinstellungsmerkmale des Prekariats mehr undist selbst in den höchsten Kreisen salonfähig. Ist der Ruf erst ruiniert, uriniert sichs ungeniert ...
  3. AW: Adel im TV-Container: Prinz geht zu "Promi Big Brother" Na, so ein Zufall: erst vor drei Wochen erschien sein Hokus-Pokus-Buch, "Hellsehen - leicht gemacht: Wie wir unsere Kanäle öffnen" (schon eine Ein-Stern-Rezension bei Amazon!). Würde mich schon sehr wundern, wenn er darauf nicht ganz zufällig irgendwann zu sprechen käme...
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum