Advent im Kika: „Geschenkt! – Hilf dem Weihnachtsmann!“

0
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Erfurt – Ab dem 1. Dezember heißt es im Kika wieder „Geschenkt! – Hilf dem Weihnachtsmann!“.

Kai, der freche Forellenkugelhai, lässt es sich nicht nehmen, den schwer beschäftigten Weihnachtsmann zu unterstützen und die besinnlichste Zeit des Jahres ein bisschen aufzumischen. Und auch bei „Kika Live“ und dem „Kika-Kummerkasten“ wird es ab 3. Dezember auf ganz eigene Art und Weise weihnachtlich, wenn es heißt „Träume werden wahr“.

In der Kika-Weihnachts-Spiel-Show „Geschenkt! – Hilf dem Weihnachtsmann!“ begrüßt Kai ab 1. Dezember montags bis freitags um 16.45 Uhr und 17.50 Uhr immer zwei Spieler live am Telefon, die in einer völlig neuen Weihnachtswelt tolle Preise gewinnen können. Es geht aber auch darum, anderen Kindern zu helfen, die zu Weihnachten nicht so reichlich beschenkt werden.
 
In jeder Sendung müssen die Kandidaten versuchen, möglichst viele Punkte zu erzielen. Das Motto der Show lautet: „Hilf dem Weihnachtsmann!“, denn alle von den Kandidaten erspielten Punkte werden in Weihnachtsgeschenke umgewandelt, über die sich Kinder in Kindereinrichtungen in Deutschland, aber auch anderswo in der Welt freuen können.
 
Kai, der Forellenkugelhai hat neue Fragen zu Beutolomäus Sack im Gepäck, die Kandidaten müssen erraten, was Menschen auf der Straße oder bekannte Kika-Stars gurgeln, kneten, zeichnen oder singen. Und in einer neuen Schnellraterunde wird ihr gesamtes Weihnachtswissen abgefragt.
 
Zusätzlich können sich die Zuschauer auf das neue Spiel „Merkmaschine“ freuen. „Geschenkt! – Hilf dem Weihnachtsmann!“ ist eine Produktion von Family Entertainment.tv im Auftrag des Kika. Verantwortliche Redakteurin beim Kika ist Diana Jung.
 
Träume bleiben im „Kika-Kummerkasten“ und „Kika Live“ keine Träume: „Kika Live“ erfüllt vom 8. bis 23. Dezember, montags bis donnerstags um 20 Uhr Wünsche! Vom Treffen mit Stars über neues Styling bis hin zum ersten Auftritt im „Kika Live“-Studio! Außerdem treffen die Zuschauer noch einmal auf die Mädchen und Jungen, denen „Kika Live“ in diesem Jahr schon geholfen hat, ihre Wünsche zu erfüllen.
 
Für die beste Stimme, die beste Schauspielerin und den mutigsten Teenager sind in diesem Jahr Träume in Erfüllung gegangen. Verantwortlicher Redakteur beim Kika ist Matthias Huff. Im „Kika-Kummerkasten“ gibt es ab 3. Dezember mittwochs um 20.40 Uhr drei Wochen lang Tipps, wie man selbst mit ganz kleinen Taten beginnen kann, seine Träume zu erfüllen und auch die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.
 
Und natürlich werden auch im Kummerkasten Wünsche erfüllt: Marie ist momentan noch völlig ahnungslos – für sie wird ein Traum wahr werden: Sie wird nicht nur ihren absoluten Lieblingsschauspieler und heimlichen Schwarm treffen, der sie Theaterluft schnuppern lässt, sie wird auch ihr erstes Schauspiel-Coaching bekommen.
 
Aufregung pur! Wie wird Marie reagieren? Und wie schlägt sie sich im Coaching? Verantwortliche Redakteurin beim Kika ist Steffi Warnatzsch-Abra. „Kika Live“ und „Kika-Kummerkasten“ machen in der Weihnachtszeit Mut und die rufen die Zuschauer auf, selbst etwas zu tun, um die eigenen Träume wahr werden zu lassen oder anderen zu helfen, sich Träume zu erfüllen. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum