A&E zeigt Dokureihe über Scientology-Aussteigerin

0
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

A&E bringt die viel beachtete Doku-Reihe „Leah Remini: Scientology and the Aftermath“ ins deutsche Fernsehen. Im Mittelpunkt steht der „King of Queens“-Star Remini, die nach 30 Jahren Scientology verlassen hat.

Bekannt wurde Leah Remini eigentlich durch ihre Rolle in der Comedy-Serie „King of Queens“. Doch was viele nicht wussten: Remini war 30 Jahre lang Mitglied der Sekte Scientology. Im Jahr 2013 stieg sie aus. In der Doku-Reihe „Leah Remini: Scientology and the Aftermath“ bei A&E bietet sie einen Einblick in die Sekte.

Acht einstündige Episoden lassen ehemalige Mitglieder und hochrangige Insider zu Wort kommen. Mit 2,1 Millionen Zuschauern bei der Premiere in den USA ist „Leah Remini: Scientology and the Aftermath“ die erfolgreichte Serie von A&E seit Jahren. „In dieser Doku-Reihe geht es um die Wahrheit über Scientology – Wahrheit, die auf sehr persönlichen Erfahrungen aufbaut und die schockierend ist“, so Remini.

„Zu lange hat diese Multi-Milliarden-Dollar-Organisation Opfer und Journalisten unter Druck gesetzt, um zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht gebracht wird. Ich hoffe, dass wir nun Informationen zutage fördern, die der Welt zeigen, was wirklich in dieser Organisation passiert, und die andere ermutigen, ihre Stimme ebenso zu erheben.“ Zu sehen ist die Reihe voraussichtlich im zweiten Qaurtal 2017. [km]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert