„Aktenzeichen XY“: Um diese Fälle geht es heute

0
326
© ZDF/Nadine Rupp
Anzeige

Rudi Cerne berichtet heute in „Aktenzeichen XY“ wieder über ungeklärte Kriminalfälle. Bei dem TV-Klassiker sind heute Münzdiebe und Mörder gesucht.

Die Kriminalpolizei bittet dabei wie immer um die Mithilfe des Fernsehpublikums. Um diese Fälle geht es in der heutigen Ausgabe des TV-Klassikers.

Mörder im Blutrausch: Der Vater eines kleinen Sohnes befindet sich spätabends auf dem Nachhauseweg. Kurz vor seiner Wohnung lauert ihm ein Mann mit Messer auf und attackiert ihn erbarmungslos.

Überfall mit tödlichem Ausgang: In einem Haus geschehen seltsame Dinge. Erst wird ein Schlüssel gestohlen, dann die Telefonanlage zerstört. Kurz darauf kommt es zu einem Raubüberfall mit schlimmem Ende.

Aktenzeichen XY-Preis 2021

Eine Frau wird nachts von panischen Schreien geweckt. Sie weiß sofort: Es geht um Leben und Tod, und sie muss sofort helfen. Sie steigt in ihr Auto und fährt den Schreien entgegen.

Tödliche Tritte: Ein Mann ist nachts allein unterwegs. Plötzlich sehen Zeugen, wie er von einem Unbekannten brutal angegriffen wird. Doch jede Hilfe kommt zu spät: Das Opfer stirbt noch am Tatort.

Kiloweise Beute: Vier Männer überfallen einen Supermarkt. Am Tresor müssen sie feststellen, dass die Sicherheitstechnik ihnen die Tour vermasselt. Sie müssen sich mit kiloweise Münzgeld zufriedengeben.

Die heutige Ausgabe „Aktenzeichen XY“ wird in der Nacht um 3 Uhr wiederholt.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • df-aktenzeichen-xy: ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum