„Aktenzeichen XY … Ungelöst“: Das sind die heutigen Fälle

0
708
Aktenzeichen XY ungelöst ZDF; © ZDF und Opium Effect
© ZDF und Opium Effect

Einmal im Monat wenden sich Moderator Rudi Cerne und das ZDF gemeinsam mit der Polizei mit einem „Aktenzeichen XY … ungelöst“ an die Zuschauer – so auch heute wieder. Diese Fälle werden dabei behandelt:

Gezielter Messerstich

Ein Mann wird in seiner Wohnung ermordet. Als Todesursache wird später massive, stumpfe Gewalt sowie ein einzelner, gezielt ausgeführter Messerstich festgestellt. Was ist das Motiv?

Am Morgen erschossen

Eine Frau hört eines Morgens einen lauten Knall. Als sie nach dem Rechten sieht, macht sie eine grausame Entdeckung: Ihr Lebensgefährte liegt erschossen im Büro.

Rudi Cerne Aktenzeichen XY
Rudi Cerne präsentiert seit mittlerweile über 20 Jahren „Aktenzeichen XY … ungelöst“. ©ZDF/ Nadine Rupp

Horrornacht im neuen Haus

Kaum hat ein 81-jähriger Mann sein neues Domizil bezogen, erhält er ungebetenen Besuch. Zwei maskierte Räuber suchen ihn nachts heim. Auf der Suche nach Beute sind sie nicht zimperlich.

Überfall in der Bank

Ein maskierter und bewaffneter Räuber betritt eine Bank. Während die Angestellte an der Kasse durch Panzerglas geschützt ist, sind alle anderen Anwesenden im Schalterraum in Gefahr.

Opfer in Todesangst

Horrortat in einem U-Bahnhof: Räuber prügeln auf einen wartenden Fahrgast ein und stoßen ihn auf die Gleise. Während die Täter flüchten, hat das Opfer massive Todesangst.

Kontakt zu „Aktenzeichen … Ungelöst“:

Die Fahndungssendung mit Moderator Rudi Cerne unterstützt seit 1967 die Verbrechensbekämpfung. Die Kriminalpolizei bittet ausdrücklich um Mithilfe, um die ungelösten Kriminalfälle aufzuklären: Unter dieser Nummer können die Zuschauer und Zuschauerinnen von „Aktenzeichen XY … Ungelöst“ die Studiotelefone erreichen: 089 / 95 01 95.

Immer wieder können so Ermittlungserfolge verzeichnet werden. Auch für diese Fälle gibt es eine eigene Sendung im ZDF: „Aktenzeichen XY … gelöst“. Über diesen Link geht es zu der Sendung vom 9. Februar.

Quelle: ZDF

Bildquelle:

  • Aktenzeichen XY: ZDF
  • aktenzeichenxy: © ZDF und Opium Effect

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum