„Alles was zählt“ ab heute in UHD HDR bei RTL

10
8579
TVNOW / Willi Weber
Anzeige

Nach „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ strahlen die Mediengruppe RTL und RTL UHD eine weitere Daily Soap in schärfster Bildqualität aus.

„Alles was zählt“ künftig auch in UHD HDR: Die RTL-Soap wird ab dem 5. Oktober, täglich 19.05 Uhr, gestochen scharf bei RTL UHD zu sehen sein. In Folge 3534 versucht sich Chiara vor dem neuen Trainer zu behaupten, dessen Benehmen Malu ganz genau verfolgt, während Isabelle ihr Penthouse Georg überschreiben muss, was wiederum Kims Mitgefühl auslöst.

Neben der UFA Serial Drama-Produktion und „GZSZ“ gehören auch die zweite Staffel von „Nachtschwestern“ sowie alle bisherigen Staffeln von „Sankt Maik“ zu den fiktionalen UHD-Formaten der Sendergruppe. Die ersten beiden Folgen des neuen „GZSZ“-Spin-offs „Sunny – Wer bist Du wirklich?“ hatte RTL am 1. Oktober in UHD ausgestrahlt. Auch Qualifyings sowie Rennen der Formel 1 und die Fußball-Länderspiele und Europa League-Begegnungen von RTL gibt es in höchster Bildqualität.

UHD-Verbreitungspartner in Deutschland sind HD Plus über Satellit, die Deutsche Telekom mit Magenta TV und Wilhem.tel bzw. Willy.tel im Kabelnetz. In Österreich kann RTL UHD zudem auch über SimpliTV Sat HD empfangen werden. In der Schweiz wird RTL UHD seit Ende Februar 2020 im IPTV-Netz von Sunrise und seit Ende März 2020 durch den Kabelnetzbetreiber UPC verbreitet.

UHD sorgt für eine deutlich höhere Auflösung des Bildes (3840 x 2160p, damit viermal so viel wie Full HD und 20mal so viel wie SD). HDR erweitert den Kontrastumfang des Bildes, macht also mehr Abstufungen zwischen dunkel und hell sichtbar. Zudem erhöht es die Zahl der sichtbaren Farben.

Das aktuelle UHD-Programm von RTL ist hier einsehbar.

Bildquelle:

  • df-rtl-uhd: TVNOW / Willi Weber

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum