4000. Folge „Alles was zählt“: Heute großes Jubiläum mit Erol Sander als Bösewicht

0
405
Anzeige

In der 4000. Folge von „Alles was zählt“ spielt Schauspieler Erol Sander eine bedeutende Rolle als Gangsterboss.

Anzeige

Zur 4000. Folge lässt der charmante Gangster Frank Giese (Erol Sander) das Mausen nicht und hat die schöne Nathalie von Altenburg (Amrei Haardt) im Visier. Sehr zum Missfallen von Gatte Maximilian von Altenburg (Francisco Medina). Jetzt treffen sich Giese und Nathalie zu einem Date im Restaurant und das hat es in sich, verspricht RTL! „Als Schauspieler mag ich es sehr gerne, unterschiedliche Rollen zu besetzen. An der des Bösewichts habe ich tatsächlich Geschmack gefunden,“ schmunzelt Erol Sander, der in seinen vielen Rollen gewöhnlich auf der richtigen Seite des Gesetzes steht.

Frank Giese, der die Steinkamps und Justus Albrecht (Matthias Brüggenolte) mit Erpressung und Geiselnahme letztes Jahr fast in den Wahnsinn trieb, steht vor Gericht. Doch der mindestens so intrigante wie charmante Gangster belastet Maximilian von Altenburg schwer und nutzt jede Chance, um sich reinzuwaschen. Dafür scheut er auch nicht davor zurück, Maximilians Frau Nathalie für seine Zwecke einzuspannen, obwohl einer seiner Handlanger sie entführt hat! Auch die angespannte emotionale Situation zwischen Maximilian und Nathalie spielt ihm in die Karten. Doch das ist laut Sender erst der Anfang von einem raffinierten Intrigenspiel. Bei einem Date im Restaurant zwischen Giese und Nathalie wähnt sich der Gangster fast am Ziel. Doch plötzlich taucht Maximilian auf!

„Alles was zählt“, produziert von UFA Serial Drama, läuft immer von montags bis freitags um 19.05 Uhr bei RTL und jederzeit auf RTL+. „Alles was zählt“ ist zudem in UHD HDR bei RTL UHD empfangbar. Alle Infos zum Empfang und den Verbreitungspartnern gibt es auf rtl-uhd.de.

Text: RTL/ Redaktion: JN

Bildquelle:

  • alles-was-zaehlt: RTL/ Julia Feldhagen
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert